Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Nur im Mondschein von Sophie Fawn

Mögt ihr Geschichten über Dämonen, Gargoyles und Engel?
Wollt ihr wissen, wie die Gargoyles auf die Dächer der Kathedralen und Häuser gekommen sind?
Dann müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen!

Zea ist mit ihrer Familie nach Hamburg gezogen und erstmal gar nicht begeistert davon. Im neuen Haus angekommen, bezieht sie ihr neues Reich im ausgebauten Dachboden. Von ihrem Zimmer aus, blickt Zea direkt auf ein großes Haus auf der anderen Seite der Straße. Es hat eine aufwendig verzierte Fassade und auf dem Dach befinden sich zwei Gauben mit drei Steinfiguren. Die Figur in der Mitte erweckt den Eindruck sofort das Interesse von Zea. Es sieht fast so aus, als würde sie direkt zu ihr ins Zimmer schauen. Das Gesicht und der Körper dieser Figur, sieht aus wie ein junger Mann und Zea gibt ihm ohne groß darüber nachzudenken, den Namen Lucky.
Doch merkwürdigerweise kann man die Figur am Abend, als es dunkel wird, nicht mehr erkennen. Man könnte fast meinen, dass sie verschwunden ist.
Zea will wissen, was es mit der Steinfigur auf sich hat, doch das ist nicht das einzige Rätsel, dass sie lösen muss. Denn da ist auch noch ihr neuer Nachbar Lukas. Er hat ihr geholfen, als sie von einem aufdringlichen Jungen belästigt wurde und geht ihr seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Hat sie sich in ihn verliebt? Doch warum geht Lukas ihr immer aus dem Weg und lässt sich so selten blicken?
Zea ahnt nicht, dass sie nicht nur ihre Liebe zu Lukas, sondern auch sein Leben auf dem Spiel steht!

Zitat: „Wo Licht ist, ist auch Schatten.“

Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr und sie konnte mich auch hier wieder überzeugen! Ihre Bücher sind angenehm und flüssig zu lesen und sie macht es einem leicht, in die Geschichte einzutauchen. Allerdings macht sie es mir damit auch sehr schwer, zwischendurch zu pausieren.
Bereits der Prolog machte mich sehr neugierig und ich war sehr gespannt zu erfahren, in welchem Bezug er zur eigentlichen Geschichte steht.
Zea ist gar nicht begeistert, als sie mit ihren Eltern und ihrer kleinen Schwester nach Hamburg ziehen muss. Sie beschließt, der Stadt und den neuen Mitschülern erst gar keine Chance zu geben, da sie nach ihrem Abschluss in einem Jahr, eh die Stadt wieder verlassen wird. Sie vermisst auch ihre Freundinnen Melissa und Antonia sehr, die sie zurücklassen musste.

Als erstes hat mich das Cover restlos begeistert! Es ist perfekt gelungen und passt sehr gut zur Geschichte.
Die Hauptprotagonistin Zea war mir von Anfang an sympathisch! Sie ist zwar zu Beginn ein typischer Teenager, der etwas stur ist, sich nur über wenige Dinge Gedanken macht und sich schnell verliebt, aber im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich zu einem mutigen und zielstrebigen jungen Mädchen.
Und obwohl sie eigentlich keine Freundschaften in der neuen Schule eingehen will, findet Zea in Rike und ihrem Bruder Adrian schnell sehr gute Freunde.
Die beiden sind sehr hilfsbereit, immer für Zea da und unterstützen sie bei ihren Nachforschungen über die Gargoyles und ihrer Geschichte.
Der Autorin ist es sehr gut gelungen, den Charakteren Leben einzuhauchen. Sie sind gut durchdacht, authentisch und ausdrucksstark.
Die Spannung in der Geschichte steigt stetig an und findet an Ende einen finalen Höhepunkt.
Für mich vereint „Nur im Mondschein“ alles, was eine tolle Fantasy-Story benötigt.
Die richtige Dosis an Action und Spannung und die Liebesgeschichte kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Von mir gibt es deshalb eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen lieben Dank an Sophie Fawn, dass ich die Geschichte von Zea und Lukas schon vorab als Testleser mit begleiten durfte!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Rinas Bücherblog

Dies ist ein rein privater Blog, der nicht den kommerziellen Zwecken dient.

Meine kleine Bücherwelt

Leseempfehlungen und vieles mehr

Lillis zauberhafte Bücherwelt

~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho-liest

Meine Welt der Bücher

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog über Bücher, Serien und Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

%d Bloggern gefällt das: