Dark-Crows Seelenbegleiter von Nadine Stenglein

Eine magische, geheimnissvolle Fantasy-Geschichte. Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie geschützten

Angel war gemeinsam mit ihrer Mutter im Auto unterwegs, als diese einen LKW zu spät sieht und beide schwer verunglückten. Angel überlebt wie durch ein Wunder den Unfall, doch ihre Mutter starb noch an der Unfallstelle.
Seit diesem Zeitpunkt wird Angel von Dunklen Träumen und düsteren Visionen heimgesucht.
Ihr Freund Tim, für den sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle hat, reagiert jedesmal sehr merkwürdig und abweisend, wenn sie ihm davon erzählen will. Glaubt er ihr etwa nicht oder warum benimmt er sich so rätselhaft?
Um nicht völlig verrückt zu werden, versucht Angel deshalb auf eigene Faust herauszufinden, was mit ihr passiert und was dahinter steckt. Sie ahnt aber nicht, dass sie dabei zwischen die Fronten einer alten Fehde und damit in großer Gefahr gerät und das sie nur einer schützen kann.
Das Cover hat mir sofort gut gefallen! Es spiegelt die Geschichte sehr treffend wieder und macht sofort neugierig darauf.
Zu Beginn hatte ich etwas Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Das lag aber nicht am Schreibstil der Autorin. Im Gegenteil, Nadine Stenglein hat eine sehr schönen, leichten und fesselnden Art, den Leser in den Bann zu ziehen.
Irgendwie war mir die Geschichte zu Beginn einfach zu verwirrend und es fiel mir, genauso wie Angel, schwer zwischen Visionen und Realität zu unterscheiden, da die Übergänge teilweise sehr fließend waren.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mich zu der Zeit in der ich das Buch gelesen habe, auch sehr schlecht konzentrieren konnte. Und bei dieser Geschichte muss man wirklich dabei bleiben und die Aufmerksamkeit auf das Geschehen richten. Es ist keine leichte Kost, die man so nebenbei lesen kann!
Als ich dann richtig eingetaucht war, hat mich die Story emotional gepackt und aufgewühlt.
Die Stimmung ist während der ganzen Zeit, angepasst an die Gefühle und Empfindungen von Angel, sehr düster, teilweise unheimlich und mystisch. Es tauchen immer wieder geheimnisvolle Raben und Krähen in ihrem Umfeld auf, deren Anwesenheit für Angel unerklärlich ist. Doch dadurch bleibt die Spannung auch auf einem konstant hohem Level.
Angel habe ich gleich in mein Herz geschlossen, aber mit Tim und seiner Clique hatte ich zu Beginn meine Probleme. Im Verlauf der Geschichte hat sich das aber gegeben. Man muss sie einfach besser kennenlernen.
Es ist schwierig, dass ohne zu spoilern zu begründen. Deshalb müsst ihr das nun einfach so hinnehmen.😉
Fazit
Am Ende hat mich Nadine Stenglein in eine magische, geheimnissumwobene Fantasy-Welt entführt, die mich emotional sehr bewegt und beeindruckt hat und der ich mich nicht entziehen konnte.
Von mir gibt es dafür eine Leseempfehlung für 14 + und gute 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s