„Rückkehr nach Cornwall“ ist der Auftakt der neuen Reihe von Marie Keller.

Zitat: »Manchmal muss man ein Kapitel beenden, von dem man angenommen hat, dass es einen ganzen Roman füllen könnte.«

Helen Greenfield möchte eigentlich nicht nach Cornwell zurück kehren, doch wenn sie die Existenz ihres besten Freundes retten will, bleibt ihr keine Wahl.
Die kleine Buchhandlung Matthew in Port Elizabeth läuft nicht besonders gut und wenn nicht bald Geld hereinkommt, muss er sein Geschäft schließen.
Doch dann erhält er einen großen Auftrag, der ihm zehntausend Dollar einbringt, wenn er ein ganz bestimmtes Buch für den Kunden findet.
Allerdings gibt es damit Probleme, denn erstens ist dieses Buch nie veröffentlicht worden und zweitens wurde es von einem Autor geschrieben, den Helen besser kennt, als ihr lieb ist….und genau dort muss Helen hin.

Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezessionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Das Cover konnte mich leider nicht begeistern. Ich habe eine ganze Weile gebraucht um den Zusammenhang zwischen der Muschel und den wenigen Strandspaziergängen zu finden. Auch die Farbe ist mir etwas zu trist.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und das Buch ist flüssig zu lesen. Ich konnte sehr schnell in die Geschichte hineinfinden.
Allerdings wurde ich nicht so richtig mit Helen warm. Ihr Verhalten war für mich nicht so richtig nachvollziehbar.
Sie trauert ihrer alten Liebe Ben hinterher und versucht zwei Jahre lang, ohne Erfolg Kontakt aufzunehmen. Als sie sich dann gegenüber stehen, verhält sie sich in meinem Augen sehr naiv.
Sie putzt, macht seine Wäsche und lässt sich von ihm schikanieren. Zu guter Letzt zieht sie sogar bei ihm ein, als sie finanzielle Probleme bekommt. Natürlich macht sie das alles, weil sie etwas von ihm will, aber trotzdem gefiel mir die Vorgehensweise nicht so gut.
Ihr „alter Freund“ Matthew hingegen, ist mir sofort sympathisch gewesen. Genauso stelle ich mir den Inhaber einer kleinen alten Buchhandlung vor.
Das Setting des Ladens hat die Autorin sehr schön beschrieben und ich konnte mir die Räumlichkeiten und die Bücherregale sehr gut vorstellen.
Auch ihre Freundin und Mitbewohnerin Imani ist so, wie eine gute Freundin sein sollte.
Was den Plot betrifft, fehlte mir allerdings das Salz in der Suppe.
Ich hatte nicht das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und vermisste Spannung und etwas Romantik.
Alles in allem ist es eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch und bekommt von mir 3 von 5 Sternen ⭐⭐⭐

Allgemeines zum Buch
Titel: Rückkehr nach Cornwall – Die Greenfields
Autorin: Marie akeller
Reihe: Auftakt einer Reihe in drei Teilen ( 1 )
Verlag: Selfpublishing
Format: eBook
Seiten: 286
Erscheinungsdatum: 17.02.2020
Genre: Liebesgeschichte
Preis: 0,99

Das Taschenbuch erscheint am 14.02.2020
ISBN-13: 979-8613767779
Preis: 9,90

Die Greenfields“ erzählt die Geschichte von fünf Schwestern, die im malerischen Südafrika auf einem Weingut beginnt und sie in verschiedene Länder der Welt führt, um die wahre Liebe zu finden. Jeder Band stellt eine eigenständige Geschichte dar, die unabhängig von allen anderen gelesen werden kann.

Band 1 – Die Greenfields „Rückkehr nach Cornwall“, Februar 2020

Band 2 – Die Greenfields „Wüstenrose“, April 2020

Band 3 – Die Greenfields „Paris wartet“, Sommer/ Herbst 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s