Die Liebe des Schwarzmagiers“ von Beatrice Regen

Ein wahnsinnig starkes Debüt


Ich durfte es im Rahmen einer Leserunde lesen und bedanke mich nochmal bei der Autorin für die Bereitstellung des Ebook’s.
John ist Magier und seine Shows sind ständig ausverkauft und heiß begehrt.
Das die Magie, die er seinem Publikum zeigt allerdings echt ist, weiß außer seiner Freundin Diana niemand.
John kommt aus einer anderen Zeit und ist dort ein gefürchteter, unbarmherziger Magier. Diese Zeit, die sich noch im Mittelalter befindet, kann nur durch ein Portal betreten werden, das ein Magier erschafft.
Diana wahrt sein Geheimnis, doch dann tötet er ihren Freund Daniel und verschwindet. Diana will ihm seine Kräfte rauben, damit er niemanden mehr Schaden kann.
Doch in dieser anderen Welt warten noch größere Bedrohungen auf sie, als sie sich vorstellen kann.

Als ich den Titel des Buches gelesen habe, hatte ich bestimmte Vorstellungen darüber, was mich erwarten könnte. Doch was ich dann zu lesen bekam, hat mich total überrascht!
Bisher hat es noch kein Buch geschafft, bis zum Ende gelesen zu werden und dann auch noch 5 Sterne von mir zu bekommen, in dem ich Seiten überblättert habe.
Doch hier konnte ich, trotz etlicher Seiten in denen es sehr brutal wurde, dass Buch einfach nicht zur Seite legen.
Wer also Probleme mit teilweise sehr brutalen Foltermethoden des Mittelalters hat, sei hiermit gewarnt!
Beatrice Regen hat es geschafft, mich mit ihrem Debüt-Roman völlig in den Bann zu ziehen. Sie beschreibt sehr bildhaft und detailliert die beiden unterschiedlichen Welten und ich hatte, besonders die mittelalterliche Welt von John ständig vor Augen.
Die Geschichte ist unglaublich spannend geschrieben und die Autorin lässt uns in eine Welt voller Magie und Mystik eintauchen.
Die wirklich einzigartigen Charaktere waren toll herausgearbeitet und meine Zuneigung, besonders zu Diana und John, befand sich in einem ständigen Wechsel.
Diana tat mir in einem Moment leid, im nächsten war ich nur noch genervt von ihr. John habe ich abwechselnd geliebt und gehasst.
Ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte sich entwickelt.
Der tolle Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt, machte es mir leicht, trotz der brutalen Szenen (ich habe sie teilweise überblättert 🙈), bis zum Schluss dran zu bleiben.
Am Ende konnte ich kaum glauben, dass es das Debüt von Beatrice Regen ist.
Ich hoffe, dass wir noch viele Werke von ihr zu lesen bekommen. ( Gerne auch etwas weniger brutal 😉)
Von mir deshalb 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Buchspaziergaenge

Mein Leben mit Büchern

Diantha Stern

Fantasy Jugendbücher

Lila Blumenwiese

the world belongs to those who read

Elizas Bücherparadies

- Rezensionen, Interviews und vieles mehr

Carola Unecht

Autorin der "Hearts"-Tetralogie

A. Kissen

alle Bücher, Blog, News, Gewinnspiele,..

Bellas Wonderworld

Literaturliebe und mehr

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: