Als die Zeit vom Himmel fiel von Mella Dumont

Man verliert beim lesen selbst das Zeitgefühl

Seit Karla vor zwei Jahren ihr Abitur gemacht hat, verdient sie sich ihr Geld an einer Tankstelle.
Sie bewohnt eine kleine Zweizimmerwohnung und nachdem sie sich von ihrem Freund Ben getrennt hat, geht es ihr eigentlich gut….
Wenn da nicht der Ärger mit ihrer Chefin wäre. In der letzten Zeit hat Klara zweimal den Notrufknopf betätigt und die Polizei gerufen, weil sie davon überzeugt war, einen Überfall gesehen zu haben. Ihre Chefin ist deswegen nicht gut auf sie zu sprechen und sie bangt um ihren Job.
Doch dann erhält Karla unerwartet ein tolles Angebot für eine Festanstellung in München, in der sie sogar eine tolle Wohnung und ein gutes Gehalt bekommen soll.
Als sie auf der von Freunden organisieren Abschiedsfeier Jakob kennenlernt, ist sie von seiner selbstsichere Art gleichermaßen faszinierend wie beängstigend.
Doch während sie noch damit beschäftigt ist, sich Gedanken darüber zu machen was es damit auf sich hat, werden an anderer Stelle schon Pläne für sie gemacht.
Karla ahnt nicht, wie wertvoll sie durch ihre Fähigkeiten ist und welche gefährlichen Situationen noch vor ihr liegen.

Nachdem ich die „Color of life Reihe“ von Mella Dumond gelesen hatte, machte ich mich auf die Suche nach weiteren Büchern von ihr und wurde schnell fündig.
Schon das Cover hat mich mit dem glitzernden Blautönen und dem Zifferblatt total begeistert!

Ich liebe den Schreibstil der Autorin seit dem ersten Buch das ich von ihr gelesen habt.
Sie zieht mich durch ihre lockere und flüssige Art zu schreiben, jedesmal sofort in den Bann. Mella verzichtet auf lange Bandwurmsätze, schnörkelhafte Beschreibungen und beschränkt sich auf das Wesentliche. Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Klara und Jakob sind beide sehr sympathische Propagonisten. Ihre Liebesgeschichte ist nicht so kitschig beschrieben, wie man es teilweise in anderen Büchern liest und doch konnte ich die Gefühle und Empfindungen der Beiden gut spüren.
Klara ist als Figur für mich greifbar und nachvollziehbar. Sie reagiert sehr konsequent und mutig und ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Bei Jakob finde ich vor allem sein widersprüchliches Verhalten sehr spannend. Mella hat die Beiden, und auch alle anderen Charaktere sehr facettenreich und wirklichkeitsnah beschrieben und ihre Emotionen sind gut nachzuempfinden.
Ich liebe an Mellas Büchern ja auch, dass sie alle im Umkreis von Trier spielen und man merkt, dass die Autorin sich dort auskennt. Sie beschreibt das Setting immer sehr detailliert und bildhaft.
Die Geschichte ist total stimmig, nachvollziehbar und toll geschrieben.
Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch und Mella konnte mich immer wieder durch den Verlauf der Handlung überraschen. Es wurde zu keiner Zeit langweilig.
Witzig fand ich zum Beispiel auch, dass ich Lina und Leo aus der „Color of life Reihe“ im Café begegnet bin. Es gefällt mir gut, dass teilweise Propagonisten aus anderen Geschichten wieder bei ihr auftauchen und einen kurzen Auftritt bekommen.
Fazit
Mit „Als die Zeit vom Himmel fiel“ ist es Mella gelungen, einen Zeitreise-Roman der anderen Art zu schreiben. Es ist eine tolle Mischung aus Fantasy, Liebe, Abenteuer und viel Spannung.
Man merkt, wie viel Herzblut sie in ihre Geschichten steckt und mich hat sie damit von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und mitgerissen.
Ich hatte das Gefühl, beim lesen selbst das Zeitgefühl zu verlieren und ehe ich mich versah, war ich am Ende der Geschichte angekommen.
Vielen lieben Dank dafür Mella!
Von mir gibt es 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s