„Löwenherz – Die goldene Feder“ von Alisa J. DornTeil 1 der Löwenherz-TrilogieDer Kampf um die goldene Feder


Drei Stämme kämpfen jedes Jahr nicht nur um die goldene Feder, die Krone Dragoniens, sondern auch ums Überleben. Denn der Sieger des Turniers braucht sich für die nächsten 12 Monde keine Sorgen mehr ums Überleben machen.
Er erhält von den unterlegenen Stämmen monatliche Abgaben und hat so immer genug zum Leben.
Nayeli vom Stamm der Eiswölfe, gehört seit dem Sommer endlich zu den „Heranwachsenden“ und ist somit eine „Akacheta“. Das bedeutet, dass sie in diesem Jahr zum ersten Mal bei den jährlichen dragonischen Wettkämpfen dabei sein darf und im Wettstreit mit den schwarzen Panthern und den Berglöwen zeigen kann, wie geschickt und ausdauernd sie ist.
Trotz des Druckes, den Wettkampf für sich entscheiden zu wollen, freut Nayeli sich sehr auf das Turnier und ahnt nicht, dass sie bald nicht nur an ihre körperlichen Grenzen kommen wird, sondern auch ein ziemlich großes Gefühlschaos zu bewältigen hat.

„Löwenherz: Die goldene Feder“ ist der erste Teil einer Trilogie von Alisa J. Dorn.
Das Cover mit dem schönen Traumfänger hat mich sofort begeistert und passt hervorragend zum Buch.
Der lockerere und flüssige Schreibstil der Autorin ist mir schon von anderen Büchern bekannt. Es ist ohne lange Bandwurmsätze leicht zu lesen und sie hat es geschafft, mich sofort ins Geschehen zu ziehen.
Wir begleiten Nayeli vom Stamm der Eiswölfe bei ihrem ersten Wettkampf, den sie zusammen mit ihren Freunden, für ihren Stamm bestreiten darf. 
Keynan, der Sohn des Häuptlings vom Stamm der Berglöwen, tritt ebenfalls beim Tunier an und möchte die goldene Feder unbedingt für seinen Stamm und seine Familie holen.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Nayeli und Keynan.
Nayeli war mir sehr schnell sympathisch. Obwohl sie erst 16 Jahre alt ist, ist sie eine sehr mutige und willensstarke Propagonistin. Sie stellt sich den Herausforderungen des Turniers ohne zu zögern, handelt selbstlos und ist sehr hilfsbereit, auch den Teilnehmern der anderen Stämme gegenüber.
Keynan wirkt oft sehr hochmütig und überheblich auf mich. Doch andererseits ist er auch sehr  konsequent und zielbewusst, denn er muss das Turnier gewinnen um seiner kranken Schwester zu helfen. Er trifft im Laufe des Wettkampfes immer wieder auf Nayeli und die Beiden kommen sich langsam näher. In ihre Gegenwart wirkt er etwas aufgeschlossener und nicht ganz so arrogant.
Alisa J. Dorn hat die Propagonisten sehr glaubwürdig und authentisch beschrieben und es war für mich leicht, ihre Handlungen und Emotionen zu jeder Zeit nachzuvollziehen.
Besonders die Unterschiede zwischen den einzelnen Stämmen der Eiswölfe, Panther und Berglöwen sind toll herausgearbeitet und die Charaktere aller Figuren sehr facettenreich. Nayelis Freund Achak ist dabei einer meiner Lieblingsfiguren.
Auch das Setting ist detailliert und lebendig beschrieben und ich hatte die unterschiedlichen Landschaften der drei Herrschaftsgebiete immer bildhaft vor Augen.
Es kommt beim Lesen der Geschichte wirklich zu keiner Zeit Langeweile auf.
Das Ende hat mich doch etwas überraschend und deshalb bin ich neugierig darauf, zu erfahren wie die Geschichte sich weiter entwickelt.
Für mich war es ein tolles Lesevergnügen und deshalb gibt es von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung!

Vielen lieben Dank für die Bereitstellung des Rezessionsexemplars an die Autorin!♥️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho72

Fotos, Zitate & Gedanken

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Buchspaziergaenge

Mein Leben mit Büchern

Diantha Stern

Fantasy Jugendbücher

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: