“Gefangen zwischen Liebe und Thron” von July WinterDer zweite Teil der Sturmwanderer-Reihe

Dereck gewöhnt sich immer mehr an das einfache Leben, dass er in seiner Rolle als Brix führt  und fühlt sich immer mehr zu Danielle hingezogen.
Diese weiß nicht so recht, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen soll. Einerseits treibt er sie mit seiner dreisten, arroganten Art fast jeden Tag zur Weißglut, andererseits empfindet Danielle jeden Tag mehr für ihn und traut sich nicht, sie sich einzugestehen.
Mit der Zeit kommen die Beiden sich langsam näher, doch dann wird Dereck von seiner Vergangenheit eingeholt und er muss sich ihr stellen. Wird er den Mut aufbringen, Danielle die Wahrheit über seine Herkunft zu gestehen?!

„Egal, was passiert ist oder was du möglicherweise getan hast, du bist kein schlechter Mensch.“

Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, war ich neugierig darauf, zu erfahren, wie es mit Danielle und Brix weitergeht und habe mir sehr schnell die Fortsetzung der Reihe geschnappt.
Auch hier ist der Schreibstil von July Winter durchgehend fließend und angenehm zu lesen. Es fiel mir deshalb nicht schwer, wieder in die Geschichte hineinzufinden.
Die Romanze der beiden Hauptpropagonisten Danielle und Dereck/Brix entwickeln sich langsam weiter. Mir hat es sehr gut gefallen, dass die Autorin den Charakteren dafür Zeit gelassen hat und sie nicht nach einem Kapitel schon rettungslos verliebt ineinander waren.
Auch die Emotionen, Ängste und Sorgen der Propagonisten hat sie sehr authentisch beschrieben und glaubhaft vermittelt.
Danielle besitzt einen unglaublich starken Charakter, der sich immer mehr herausbildet und den ich regelrecht bewundere. Auch bei Dereck/Brix ist die Veränderung immens.
Irgendwann ist von dem Heerführer kaum noch etwas übrig geblieben und es kommt ein Mann zum Vorschein, der hilfsbereit, gütig und ehrenhaft ist. Ich liebe das Flachsen der Beiden sehr und musste oft schmunzeln über ihre Neckereien.
Sehr gut gefallen hat mir auch die Freundschaft zwischen Brix und Cedric. Es ist eine typische Männerfreundschaft, die sich da gebildet und mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.
Auch alle anderen Charaktere haben sich sehr gut entwickelt. Cedric und Catia sind mir ebenso  sehr ans Herz gewachsen, wie Maxime und Yanis.
Auch Derecks bester Freund Arios, gefällt mir sehr gut und ich bin neugierig darauf, mehr über ihn zu erfahren.
Auch wenn die Romanze von Danielle und Dereck/Brix im Vordergrund des zweiten Teils steht, gibt es am Ende noch einige besorgniserregende Situationen und die Ereignisse überschlagen sich regelrecht.

Fazit:
Auch wenn es schön gewesen wäre, wenn es schon eher ein paar spannende Abschnitte gegeben hätte, hat mir der zweite Teil der Reihe gut gefallen!
Ich freue mich schon auf den dritten und finalen Teil, de schon auf mich wartet!❤️
Von mir gibt es 4/5 Sterne ⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s