„Seele aus Eis“ von Marie Rapp (Seelen-Saga, Band 1)

Ich sage nur Wow, Wow, wow…

Schon seit Monaten wird die sechzehnjährige Lena immer wieder von Albträumen geplagt, in denen sie einen langen Flur entlang läuft und von einem unbekannten Mann verfolgt wird, oder in dem schwarze Asche von einem brennenden Himmel fällt. Die unheimlichen Träume reißen sie Nach für Nacht aus dem Schlaf.
Dann taucht plötzlich Darian an ihrer Schule auf und Lena hat das Gefühl von ihm verfolgt zu werden. Egal wo sie auch hingeht, Darian ist ebenfalls dort.
Als sie beim Schwimmen fast ertrinkt, glauben ihre Freunde an einen Unfall, doch Lena spürt, dass es dabei nicht mit rechten Dingen zugegangen ist und ihr jemand nach dem Leben trachtet.
Sie ahnt jedoch nicht, dass ihr beschauchliches Leben bald komplett auf den Kopf gestellt werden wird und nicht nur sie, sondern auch ihre Familie in Gefahr gerät. Wem kann sie noch trauen?

Für mich ist es das erste Buch, dass ich von Marie Rapp gelesen habe. Erst hinterher habe ich erfahren, dass es sich dabei um ihr Debüt handelt, dass im Selbstpublishing Verlag veröffentlicht wurde.
Warum ich das betone? Wer es nicht weiß, wird es niemals vermuten!
Es gibt kaum Rechtschreibfehler oder Satzstellungsfehler. Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig und sprachlich stimmig.
Zuerst dachte ich, dass es sich um eine Romantasy-Story handelt, wie es sie zuhauft gibt. Ein sechzehnjähriges Mädchen entdeckt die Magie, verliebt sich…etc…etc.
Doch weit gefehlt! Marie Rapp hat mich mit dem ersten Teil ihrer Fantasyreihe völlig überrascht!

Nach einem langsamen Start, indem wir die Figuren nach und nach kennenlernen, kracht es plötzlich und die Spannung steigt merklich an. Ich tauchte förmlich ein in die Geschichte und  konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Nur noch eine Seite, nur noch ein Kapitel…ich habe die Story förmlich absorbiert.
Die Autorin hat es geschafft, dass ich schlagartig das Gefühl hatte, hautnah dabei zu sein und mich jemand an einem roten Faden durch die Geschichte zog.

Die Charaktere sind facettenreich, lebendig und fantasievoll von ihr gestaltet und konnten mich durch ihre Glaubwürdigkeit schnell überzeugen.
Ich hatte während der ganzen Zeit nicht die geringste Ahnung, wer der „Gute“ und wer der „Böse“ in der Geschichte ist. Durch die ständigen abrupten Wendungen und unerwarteten  Geschehnissen war die Handlung zu keiner Zeit für mich vorhersehbar.
Jedes Mal wenn ich glaubte, die Situation durchblicken zu können, täuschte meine Intuition mich wieder.
Auch das Setting ist sehr detailliert und bildhaft beschrieben. Ich konnte mir die Umgebung sehr gut ausmalen und hatte sie förmlich vor Augen.
In den Dialogen, vor allem zwischen Lena/Lukas und Lena/Darian, beweist die Autorin ein gutes Gespür für Humor und feinem Spott. Auch die Lovestory, die sich angenehm langsam entwickelt, fügt sich perfekt in die Geschichte ein.
Der Spannungsbogen steigt zu Beginn langsam an und wird dann auf einem konstant hohen Level gehalten.

„Seele aus Eis“ ist ein überraschend starkes Buch, dass für Jugendliche und Erwachsene geeignet ist.
Die Autorin begeisterte und fesselte mich mit einem Debüt auf einem extrem hohen Niveau und einer unglaublich spannenden und mitreißenden Story voller Geheimnisse.
Ich bin gespannt, wie die Fähigkeiten der Propagonisten sich im nächsten Teil entwickeln werden und wer derjenige ist, der Lenas Herz erobert.
Für mich ist es eines meiner Lesehighlights in diesem Jahr und bekommt 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s