„Wild Kingdom 2 – Krone der Tiger“ von M.J. Martens

Eine tolle Romantasy-Story

Nachdem Prinzessin Silayla bei einem Angriff auf das Schloss ihre Mutter verloren hat, kann sie ihre Gestalt als Tigerin nicht mehr annehmen. Sie fühlt sich schuldig, weil sie hilflos dabei zusehen musste, wie ihre Mutter sich für sie opferte. Silayla hat das Lachen verlernt, wirkt nach außen eiskalt und lässt niemanden an sich heran. Die Mauer, die sie um sich herum hochgezogen hat, kann niemand durchdringen.
Als in ihrem Königreich ein Krieg ausbricht und ihr Vater in die Schlacht ziehen muss, schickt dieser Silayla auf das Anwesen von Freunden, damit sie in Sicherheit ist und dort das Ende des Krieges abwarten kann.
Zuerst ist Silayla alles andere als begeistert, denn Vincent, der Sohn des Hauses, ist sehr aufdringlich und arrogant.
Doch dann begegnet sie Dorian, der seit einem schweren Unfall und dem Tod seiner Frau, mit seiner kleinen Tochter Natalia auf den Landsitz lebt.
Natalia und Dorian schaffen es mit der Zeit, zu ihr durchzudringen und ihr dicker Schutzpanzer bekommt nach und nach Risse. Doch der Krieg ist im vollen Gange und auch die Ereignisse auf dem Gutshof überschlagen sich. Doch plötzlich hat Silayla einen Grund für den es sich zu kämpfen lohnt.

Nachdem mir bereits der erste Teil der „Wild Kingdom-Reihe“ gut gefallen hat, habe ich mich sehr auf das zweite Band gefreut. Alle Teile lassen sich unabhängig voneinander lesen, auch wenn hier am Ende der Geschichte, dass Königspaar aus dem ersten Buch noch eine kurze Stippvisite einlegte.
Ich liebe ja Geschichten über Shapeshifter und die Autorin hat mich mit ihrem angenehmen und flüssigen Schreibstil wieder sehr schnell in den Griff bekommen. Ich wurde tief in die Geschichte hineingezogen und habe das Buch an einem Sonntag in einem Rutsch gelesen.

Wir begleiten die Propagonisten aus wechselnden Perspektiven und schauen so nicht nur bei Silayla und Dorian hinter die Fassade, sondern auch bei Genna und sogar bei Vincent.
So lernen wir die Figuren nach und nach immer besser kennen und die Emotionen und Gefühle sind gut nachzuvollziehen.
Silayla wird seit dem brutalen Mord an ihrer Mutter von Selbstzweifel und Schuldgefühlen geplagt und hat ihre Lebensmut komplett verloren. Sie toleriert nicht einmal bei ihrem Vater Nähe und zieht sich völlig zurück.
Dorian hat auch mit den Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen und ist seit dem Attentat an seine Familie auf einen „Radstuhl“ angewiesen.
Doch trotz dieser Einschränkung lässt er sich aber nicht unterkriegen und ist ein sehr stolzer, aber auch empathischer Mann und Vater, der seine Tochter über alles liebt.
Seine Tochter Natalia ist ein süßes, lebhaftes kleines Mädchen, dass keine Scheu vor der Prinzessin hat und ihr völlig unbefangen begegnet. Es dauert nicht lange und sie hat Silayla um den Finger gewickelt.
Vincent hingegen ist die Arroganz in Person und vereint alle schlechten Eigenschaften, die ein Mann haben kann. Er ist hinterhältig, ein Wichtigtuer, hochnäsig, anmaßend und großspurig.
Er hält sich für unwiderstehlich, bedrängt Silayla immer wieder und will nicht begreifen, dass sie  von ihm einfach nur genervt ist.
Die Autorin hat es wieder geschafft, allen Charakteren leben einzuhauchen und sie sehr lebendig und authentisch zu beschreiben. Auch das Setting ist detailliert und bildhaft dargestellt und ich konnte mir die Umgebung in meinem Kopf gut vorstellen.

In erster Linie geht es in dieser Romantasy-Story um Silayla und Dorian, denn sie sind die Hauptprotagonisten der Geschichte. Ich habe deshalb zu Beginn nicht so richtig verstanden, warum Grenna soviel Platz im Plot eingeräumt wurde und was für ein Geheimnis sie bewahrt. Doch als ich nach einigen Stunden das Ende der Geschichte erreicht hatte, war der Groschen gefallen und ich mehr als überrascht.
Auch wenn der Plot erstmal langsam beginnt, steigt der Spannungsbogen kontinuierlich durch unerwartete Wendungen an und ich habe als Leser darauf gewartet, dass die Bombe platzt.
Doch ich möchte nicht Spoilern und werde mich deshalb nicht weiter dazu äußern.
Lest die Geschichte einfach selbst!

Der zweite Band der Reihe hat mir noch besser gefallen als der erste Teil, weil es am Ende nochmal richtig spannend wurde.
Ein tolles Buch für Romantasy-Fans! Ich bin schon gespannt auf das dritte Band.
„Wild Kingdom 2 Krone der Tiger“ bekommt von mir  5/5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐

Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezessionsexemplars!

Erschienen am 30.04.20 im Impress Verlag
#gestaltwandler #carlsenverlag #impressverlag  #fantasy #fantasystory #romantasy #liebesromane  #rezension #rezensionsexemplar  #bookstagram #mjmartens  #bücher #bücherliebe #booklover #reading #bookadict #WildKingdom2KronederTiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s