Der wunde Himmel von Jeannette Oertel

Ein grandioses Debüt!

„Der Wunde Himmel von Jeannette Oertel
erschienen im Konkursbuchverlag

Tabea Blum hat in Berlin endlich ihren Traumjob als Sekretärin des Botschafters der Arabischen Republik Elydien gefunden. Kaum angekommen im neuen Job, verliebt sie sich Hals über Kopf in den Diplomaten Rayan Mansur.
Soweit, so gut…doch die Beziehung der Beiden ist nicht so unkompliziert, wie man vielleicht denkt, denn sie wird für Beide zum Problem und zu einer Art Besessenheit.
Doch das ist nicht alles….Die politische Stimmung in Berlin droht zu kippen und in der Botschaft geschehen immer mehr seltsame und unerklärliche Dinge.
Tabea wird in ihrem Job von der Vergangenheit eingeholt, begegnet Menschen aus ihrer Kindheit in der DDR und muss sich auf die Suche nach der Wahrheit machen.

Ich habe das Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich ganz herzlich dafür! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Das Cover passt zwar perfekt zur Story, konnte mich jedoch nicht so richtig begeistern. Es war mir etwas zu blass und es wäre mir in der Buchhandlung nicht aufgefallen.

Jeannette Oertel hat mich mit ihrem Debüt sehr überrascht. Sie hat ein unglaublich bewegendes Buch geschrieben, dass man nicht einfach nebenbei lesen kann.
Mir dem Schreibstil der Autorin bin sehr gut zurecht gekommen. Das Erzähltempo ist angenehm, der Stil flüssig und sehr klar und die Sprache passt zur Geschichte.

Tabea möchte unbedingt in den Diplomatischen Dienst und kann ihr Glück kaum fassen, als man in der Botschaft der Arabischen Republik Elydien ausgerechnet sie einstellen will. Doch dafür muss sie zurück nach Berlin, an den Ort, den sie seit dem Tod ihrer Mutter gemieden hat. Aber Tabea überwindet sich und freut sich auf ihre neue Aufgabe als Sekretärin des Botschafters. Doch kaum ist sie richtig angekommen, verliebt sie sich in den Diplomaten Rayan Mansur und wird hineingezogen in ein Netz aus aus Verschwörungen, Intrigen und Lügen.
Sie ist emotional Abhängig von Rayan und aus Angst ihn zu verlieren, betäubt sie sich immer öfter mit Alkohol. Hinzu kommt, dass er für Tabea undurchschaubar bleibt. Auf welcher Seite steht er? Kann sie ihm überhaupt vertrauen?
Der Autorin ist es gelungen, den Zwiespalt in dem Tabea sich befindet sehr gut darzustellen  und ich konnte ihre Emotionen und Gefühle nachvollziehen.
Auch die anderen Charaktere sind sehr glaubwürdig und lebendig und Jeannette Oertel hat mit ihnen außergewöhnlich beeindruckende Propagonisten geschaffen, die sich gut in die Geschichte einfügen und jederzeit greifbar für mich waren.
Besonders die Figur von Rayan Masur hat mir sehr gut gefallen, denn er hat mich durch sein Verhalten immer wieder irritiert und ich konnte ihn, genau wie Tabea, nicht richtig einschätzen.
Das Setting ist detailliert und bildhaft beschrieben und der Plot bleibt durch die gut durchdachten Handlungsstränge und den Fashbacks in die Vergangenheit immer spannend.  Man merkt, dass die Autorin selbst im Diplomatischen Dienst gearbeitet hat, denn die Geschichte ist unglaublich authentisch. Allerdings empfand ich sie ab und zu auch als etwas kompliziert und ich hatte teilweise Probleme ihr richtig zu folgen.
Fazit
Jeannette Oertel hat mich mit ihrem grandiosen Debütroman mitgerissen und zeitweise sehr gefordert.
Es ist ein beeindruckendes und fesselndes Werk über die politischen Intrigen und Machenschaften einer Botschaft, der Stasi und den Geheimdiensten, einer verdrängten Kindheit in der DDR, Vertrauen und vielen Emotionen.
Drama, Krimi, Dystopie und Liebesroman, hier ist alles in einem Buch vereint.
Von mir bekommt dieses fantastische Debüt 5/5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!
#unbezahlteWerbung #buchwerbung #leseempfehlung #neugierwecken #bookstagram #bookstagrammer #buchblogger #derwundehimmel #jeannetteoertel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s