„Zwillingsherzen – Wenn wir träumen“ von Ela Maus

Wow! Eine dystopische Fantasyromance vom Feinsten!

„Zwillingsherzen – Wenn wir träumen“ von Ela Maus

Obwohl die zweiundzwanzig jährige Cleo dem reichen und privilegierten Teil ihrer Gesellschaft angehört, fühlt sie sich nach dem Tod ihres Bruders Cley im strikten Zweiklassensystem verloren. Cley war ihr Zwilling; der Träger ihres seelenverwandten Herzens und damit durch nichts zu ersetzen. Das dachte sie zumindest…..

Im fernen Kapstadt, wo die Grenzen zwischen Arm und Reich noch greifbar sind, sucht Cleo Abstand um den Verlust zu verarbeiten.
Doch dann wird ihrer Wohngemeinschaft von einer Diebesbande ausgeraubt und Cleo ins abgeschottete Armen-Gebiet verschleppt. Ausgerechnet Eric, der geheimnissvolle Anführer der Räuber, übt vom ersten Augenblick an eine magische Anziehungskraft auf sie aus, die dem ihres verstorbenen Zwillings ähnelt. Hat Cleo in ihm einen zweiten Seelenverwandten gefunden? Und was hat es mit den Träumen auf sich, die sie Nacht für Nacht in eine andere Welt entführen?

Ich durfte „Zwillingsherzen“ bereits vorab als Testleser lesen und bedanke mich bei der Autorin für das Vertrauen.

Das Cover zum Buch habe ich erst im Anschluss gesehen und ich war sofort begeistert davon. Normalerweise mag ich Menschen nicht so gerne auf dem Titelbild, doch hier passt es  hervorragend. Auch die Farben harmonieren sehr schön miteinander.

Die Autorin versteht es, ihre Leser von der ersten Seite an zu packen. Sobald man die ersten Sätze gelesen hat,  ist man auch schon mitten drin und wird förmlich in die Geschichte hineingezogen.
Es war mir kaum noch möglich, meiner Aufgabe als Testleser gerecht zu werden, denn ich konnte mich gar nicht richtig auf irgendwelche Fehler konzentrieren, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Cleo und Eric weitergeht.
Ihr Schreibstil ist wunderbar lebendig und leicht zu lesen.
Erzählt wird die Geschichte jeweils aus der Sicht von Cleo und Eric.
Das gefiel mir sehr gut, denn so erhielt ich von beiden Hauptprotagonisten einen guten Einblick in ihre Gefühle und Emotionen. Das war vor allem bei Eric wichtig, denn er ist sehr Wortkarg und in sich gekehrt.
Cleo war mir sehr schnell sympathisch. Ihr fehlt nach dem Tod ihres Bruders jeglicher Antrieb. Ich konnte ihre innere Zerrissenheit zwischen der Sehnsucht nach dem Bruder und ihren Zwillingsherzen und ihren Gefühlen Eric gegenüber sehr gut spüren und nachvollziehen.
Nachdem sie Eric begegnet und das Leben im abgeschotteten Armen-Gebiet kennenlernt, verändert sie sich sehr. Sie erfährt, dass die Menschen in den reichen Bezirke angelogen werden, indem ihnen erzählt wird, dass die arme Bevölkerung völlig eigenständig und unabhängig lebt.
Doch in Wirklichkeit müssen die Bewohner in diesen Bereichen Hunger und Not leiden.
Man spürt, wie Cleo sich langsam weiterentwickelt und auch Eric öffnet sich nach und nach und gibt uns Einblicke in seine Gefühle und Emotionen.
Doch auch die Nebenfiguren, wie zum Beispiel June, die zu einer guten Freundin für Cloe wird, Jack, Cooper und alle anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen und sich gut in die Geschichte eingefügt.
Ela Maus hat ein tolles Setting gestaltet. Ob es sich um das Armenviertel, die Halle mit ihren Räumlichkeiten oder Eric’s Baumhaus handelte, ich hatte in allen Situationen Kopfkino.
Unzählige Wendungen und Geschehnisse halten die die Spannung auf einem konstant hohen Level.
Der Cliffhanger am Ende der Geschichte macht total neugierig die Fortsetzung der Diologie.
Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Cloe und Eric weitergeht und freue mich auf den zweiten und finalen Teil der Reihe.
„Zwillingsherzen- Wenn wir träumen“ erhält von mir hochverdiente 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung, die von ganzem Herzen kommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s