Wild Kingdom 3: Erbe der Löwen von M.J. Martens

Eine tolle Reihe!

Annabella, die Löwen-Wandlerin ist von König Karim als Ehefrau auserwählt wirden. Allerdings finde die Eheschließung nicht aus Liebe statt, sondern weil Annabellas Familie sehr wohlhabend ist und König Karim dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen ist, nachdem er aus dem Krieg in Andalier geschlagen zurückkehren musste.
Annabella versucht alles in ihrer Macht stehende um dem König zu gefallen, denn sie hofft auf eine gute Ehe mit ihm. Doch ihre Bemühungen sind vergebens und schon bald merkt Annabella, dass er nicht nur ein furchtbarer Ehemann, sondern auch ein grausamer Herrscher ist. Sein Volk ist ihm egal und seine Frau benötigt er nur um einen Erben zur Welt zu bringen. 
Halt findet Annabella nur bei dem Jäger Ilya, doch die Gefühle, die er bei ihr auslöst, dürfen nicht sein.

Nachdem ich bereits von den ersten beiden Teilen der Reihe begeistert war, habe ich mich sehr gefreut, dass mir ein Rezensionsexemplar von NetGalley und dem Carlsen Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Vielen lieben Dank dafür! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Die Geschichte liest sich wie im Flug und ich war bereits nach wenigen Seiten eingetaucht in das Königreich von Korsua.
Nachdem wir im ersten und zweiten Teil bereits die Königshäuser von Kender und Ferlen kennengelernt haben, führt die Autorin uns hier ins Königreich von Andalier.
Die Löwen-Wandlerin Annabella ist erst sechszehn Jahre als, als sie mit dem grausamen König Karim vermählt wird. Sie fügt sich ihrem Schicksal um ihre Eltern nicht zu enttäuschen und hofft, dass ihre Ehe, auch wenn sie nicht aus Liebe geschlossen wurde, eine Chance hat. Doch sie muss bald feststellen, dass ihre Hoffnungen vergebens sind und das unsichere, schüchterne junge Mädchen wandelt sich zu einer jungen Frau die sehr schnell erwachsen werden musste.
Die Entwicklung von Annabella ist der Autorin sehr gut gelungen und ich konnte mich in ihre Gefühle und Empfindungen gut hineinversetzen.
Doch auch die anderen Propagonisten interagieren hervorragend miteinander. Karim ist ein gnadenloser und skrupelloser Herrscher, der seinem Volk gegenüber unbarmherzig und ohne Mitleid ist.
Marlen konnte ich lange Zeit nicht richtig einschätzen, aber gerade das machte ihre Figur so interessant. Lord Ilya ist sehr einfühlsam, besorgt und fürsorglich gegenüber Marlen und Annabella.
Die Autorin versteht es, den Figuren Leben einzuhauchen und den Leser mitzunehmen auf eine spannende Reise durch das Königreich Andalier.
Dabei gibt es keine Passagen, die sich in die Länge ziehen und es bleibt die ganze Zeit konstant spannend.
Auch mit dem Schreibstil bin ich sehr gut zurecht gekommen. Er ist sowohl lebendig als auch fesselnd und abwechslungsreich. M.J. Marlene beweist dabei auch ein gutes Gespür für die Sprache. Sie passt perfekt zur Story.

Sehr schön finde ich, dass alle drei Teile unabhängig voneinander gelesen werden können, obwohl sie in einer Art und Weise zusammen gehören.

Das dritte Band „Erbe der Löwen“ bekommt von mir für ein tolles Lesevergnügen 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐und  eine Leseempfehlung von mir.

#rezension #rezensionsexemplar #bookadict #WildKingdom3erbederlöwen #NetgalleyDE #carlson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s