„Schattenerbe – Das Flüstern der Dunkelheit“ von Karolyn Ciseau

Ein toller Start in die Reihe mit einem überraschenden Ende

Lieblingszitat: „Aber manchmal bedeutet zu lieben, etwas gehen zu lassen, was man am liebsten festhalten würde.“

Zarah ist eine Lichtbringerin und als Oberste der Leibgarde für das Leben von König Castriel verantwortlich. Als dieser bei einem Attentat getötet wird, gibt sie sich die Schuld daran. Hinzu kommt, dass durch den Tod des Königs, dass roshanische Reich in Gefahr ist.
Der Einzige, der in der Lage ist, das Unausweichliche zu verhindern und den Frieden zu sichern, ist sein Zwillingsbruder Valen, der als Kind auf eine einsame Insel verbannt wurde. Denn der Prinz ist ein Dunkelbringer und seine Schatten können Menschen töten.
Wird es Zarah gelingen, Prinz Valen zu überreden den Platz seines Bruders einzunehmen und kann sie sein Schatten in den Griff bekommen?

Nachdem mir „Ezlyn“ schon sehr gefallen hat, ist „Schattenerbe“ das zweite Buch, dass ich von Karolyn Ciseau gelesen habe. Ich war sehr gespannt auf ihr neues Werk. Die Autorin hat mich dann auch direkt in die Geschichte hinein katapultiert und bereits nach wenigen Sätzen war ich tief in der Handlung versunken.
Sie versteht es mit Worten zu spielen. Ihr Schreibstil ist sehr leicht, flüssig und hat einfach Suchtpotenzial.
Die Kapitel haben eine schöne Länge und die Seiten flogen nur so dahin. Ich habe das Buch in einer kleinen Leserunde auf Instagram gelesen und es fiel mir richtig schwer, es zwischendurch zur Seite zu legen und erst weiterzulesen, wenn auch die anderen soweit waren.
Erzählt wurde die Geschichte aus der Sicht von Zarah und so bekam ich einen sehr guten Einblick in ihrer Gefühle und Gedanken. Lange Zeit habe ich gedacht, dass es schön gewesen wäre, wenn die Sichtweisen zwischen Zarah und Valen gewechselt hätten. Doch im Nachhinein ist es gut so wie es ist!
Zarah ist eine starke Propagonistin. Sie musste sich ihren Posten als Oberste der Leibgarde hart erkämpfen und sich in der von Männern dominierten Welt durchsetzen. Nun ist sie ihrem Königreich und vor allem König Castriel treu ergeben.
Doch teilweise hat sie mich auch etwas genervt, denn sie war sehr Voreingenommen und durch ihr großes Pflichtgefühl dem Königreich gegenüber, einfach zu Verblendet. Sie kannte kein Erbarmen und zeigte kein Mitleid und so manches Mal hätte ich sie am liebsten geschüttelt und gerufen: “ Zarah, wach endlich auf!“
Valen war sofort mein Lieblingspropagonist. Er forderte  Zarah immer wieder heraus und reizte sie bis aufs Blut. Ich habe ihren, oft ironischen und bissigen Schlagabtausch sehr genossen.
Ich hätte allerdings gerne etwas mehr über die Gaben der Beiden erfahren. Warum ist Zarah eine Lichtbringerin und Valen ein Schattenbringer? Scheinbar haben nicht alle Menschen in dieser Welt diese Gaben. Da fehlen mir ein paar Hintergrundinformationen.
Die Autorin hat aber auch alle anderen Charaktere sehr lebendig und bildhaft beschrieben und sie fügten sich gut in die Geschichte ein.
Die Handlung blieb fast die ganze Zeit über spannend.  Ständig passierte etwas Unvorhersehbares und somit kam keine Langeweile auf. Der Plot hatte ein gutes Tempo und Karolyn Ciseau verstand es, den Spannungsbogen fast über die komplette Länge des Buches aufrecht zu erhalten.

Das Ende es ersten Bandes wurde mit einem großen Knall eingeläutet, den ich so nicht erwartet hatte. Allerdings waren die letzten Seiten dann doch recht enttäuschend für mich. Ich hätte mir einen etwas spannenderen  Abschluss gewünscht.
Mir hat der erste Teil der Reihe gut gefallen: er ist fesselnd, nervenaufreibend, aber auch gefühlvoll. Wer, wie ich auf knisternde Romantasy steht, ist hier an der richtigen Adresse.
Negativ bemerken muss ich leider, dass ich erst am Ende des Buches erfahren habe, dass es sich um einen Mehrteiler handelt und der zweite Teil erst 2021 erscheint. Ich warte ungern so lange auf die Fortsetzung.


Von mir bekommt „Schattenerbe: Das Flüstern der Dunkelheit“ 4 von 5 Sternen. ⭐⭐⭐⭐

  1. Hallo!
    Deine Rezi macht ja schon Lust aufs Lesen, aber ich mag es auch überhaupt nicht, wenn ich so lange auf einen Folgeband warten muss. Mittlerweile haben das ja auch einige Verlage spitz bekommen, sodass viele Bände jetzt doch zeitnah zum ersten Buch erscheinen. Das nehme ich immer wieder positiv zur Kenntnis.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Rinas Bücherblog

Dies ist ein rein privater Blog, der nicht den kommerziellen Zwecken dient.

Meine kleine Bücherwelt

Leseempfehlungen und vieles mehr

Lillis zauberhafte Bücherwelt

~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho72

Meine Welt der Bücher und Filme

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: