🎙️Who are you? 🎙️ Diana P. Lavender


Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit für unser kleines Interview genommen hast Diana!♥️♥️

Heute gibt es die nächste Autorenvorstellung unter dem Titel „Who are you?“♥️
.
Zu Gast ist Diana P. Lavender ♥️
.
Diana hat heute ihr Debüt „Ausgerechnet Alabama“ herausgebracht!
.
♥️ „Happy Releaseday“ ♥️
.
Diana wohnt im Saarland, ist glücklich verheiratet, hat zwei wundervolle Kinder die sie gelegentlich in den Wahnsinn treiben und ist ein absoluter Kaffee Junkie.☕☕ Sie liebt die Natur, hat sich schon in ihrer Jugend ehrenamtlich engagiert und war Pfadfindergruppenleiterin.
.
https://dianaplavender.de/
.
https://www.amazon.de/Ausgerechnet-Alabama-Diana-P-Lavender/dp/3966986493/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2QBWY1K1OSEKO&dchild=1&keywords=ausgerechnet+alabama&qid=1596005183&s=books&sprefix=Ausgerechnet+Alabama%2Cstripbooks%2C178&sr=1-1
.

▶️Als erstes interessiert mich, ob dein Autorenname ein Pseudonym ist…und wenn ja, wie bist du auf den Namen gekommen?

Ja, mein Autorenname ist was das Lavender angeht ein Pseudonym. Diana ist mein richtiger Vorname und das P. steht für Pamela das ist mein Taufname. Den Namen Lavender habe ich gewählt, weil in meinem Vorgarten sehr viel Lavendel wächst und ich ein großer Fan der Provence bin.

▶️Wenn Du Dich selbst beschreiben solltest…Welche drei Worte charakterisieren Dich am besten?

Gutmütig, Chaotisch, fantasievoll

▶️Was machst du beruflich, wenn du gerade nicht schreibst?

Ich bin kaufmännische Angestellte und unterstütze meinen Mann der freiberuflicher IT-Experte ist in vorbereitender Buchhaltung usw. Und ich bin natürlich noch Hausfrau und Mutter.

▶️Die erste Stunde des Tages…wie verbringst Du sie?

Ziemlich chaotisch. Ich habe 2 Kinder, die müssen unter der Woche schnell Frühstück bekommen, Brote müssen zurechtgemacht werden für Schule und Kindergarten und dann muss die Kleine in den Kindergarten gefahren werden.

▶️Kannst du dich noch an das erste Buch erinnern das du gelesen hast?

Das allererste Buch, war wohl mein Deutschbuch in der ersten Klasse . Es hieß glaube ich Habakuk.

▶️Du hast dir ja schon als Kind Dialoge ausgedacht. Kannst du einen Zeitpunkt benennen, an dem Du wusstest, dass Du irgendwann Autorin wirst?

Das ist mir erst ziemlich spät in den Sinn gekommen. Ich habe bis zu meinem 30. Lebensjahr meine Geschichten immer nur zum Spaß aufgeschrieben. Aber mit 30 fing ich dann mit „Ausgerechnet Alabama“ an. Es wurde sogar daraus aus dem bisschen, was ich damals hatte, im Deutsch-Französichen Garten in Saarbrücken vorgelesen. Dann kam die Familienphase und ich habe immer wieder zwischendurch geschrieben. Aber die Geschichte ging mir nicht aus dem Kopf. Und erst im letzten Jahr, als ich in Kur gefahren war, sagte mir jemand, dass meine Augen so leuchten würden, wenn ich von „Ausgerechnet Alabama“ erzähle. Da war mir klar, du musst die Geschichte jetzt zu Ende schreiben. Ich lernte also meine Lektorin auf der Saar Lit im vergangenen Herbst in Saarbrücken kennen und sie hat mich ermuntert, ihr ein paar Kapitel für ein Probelektorat zu schicken. Sie fand meinen Schreibstil toll, meinte ich hätte wirklich Talent und so begann ich unter ihrer Fittiche „Ausgerechnet Alabama“ zu Ende zu schreiben.

▶️Wie denn sieht ein perfekter (Schreib)-tag denn bei Dir aus?

Mein Mann macht einen Tages-Ausflug mit beiden Kindern und ich kann mich voll und ganz dem Schreiben widmen. Dazu eine Tasse Kaffee-Perfekt! Das wäre ein Traum. Aber die Realität sieht anders aus. Denn die oberste Priorität hat immer noch die Familie.

▶️Gibt es etwas, dass Dich total nervt wenn Du schreibst?

Wenn ich mitten in einer Szene am schreiben bin, und dann klingelt das Telefon. 

▶️Was wäre der größte Störfaktor?

Bei uns fliegen sehr viele Kampfjets, das hat während der Schreibphase sehr gestört.

▶️Nutzt Du zum Sammeln deiner Ideen Notizbücher oder arbeitest du mit dem Laptop?

Ich habe alle meine Ideen in Notizbücher geschrieben.

▶️Wie heißt das erste Buch das du geschrieben hast? Wurde es veröffentlicht? Oder liegt es noch irgendwo in einer Schublade?

Die erste Geschichte hat  keinen Namen. Sie steht in meinem allerersten Tagebuch, das irgendwo noch in irgendwelchen Kisten im Keller liegt.

▶️Warum hast du dieses Genre gewählt? Hast du selbst schon immer gern Liebesromane gelesen?

Ich habe bereits als Jugendliche Nora Roberts gelesen. Und die Geschichte von „Dornenvögel“, die verbotene Geschichte von Pater Ralph und Maggie hat mich damals schon fasziniert

▶️Fällt es dir leicht, in die Psyche der männlichen Protagonisten zu versetzen?

Ich glaube, bei meinen männlichen Protagonisten ist ein Mix herausgekommen aus Männern, die ich in meinem Leben entweder bewundert oder die mich genervt haben. Es war also nicht immer ganz einfach.

▶️Wärst du gerne einer deiner Charaktere ? Wenn ja welcher und warum?

Ich habe ja sehr viel mit Susan gemeinsam. Sie wuchs in einem Heim auf, ich in einer Pflegefamilie die später meine Adoptiveltern wurden. Ich glaube aber, wenn ich wählen könnte, würde ich mich für Judy entscheiden. Ich mag ihre kindliche Neugierde, ihr freches Mundwerk und ihren Mut. 

▶️Ich würde mich wohl auch für Judy entscheiden. Sie war neben Susan mein Lieblingscharakter.  Mit welchem deiner Protas würdest du niemals auf einer einsamen Insel stranden wollen und warum nicht?

Ich denke dass ich mit Linda Hobbs und ihrer schnoddrigen Art nicht gut klarkäme.

▶️Was macht für dich ein wirklich gutes Buch aus?

Es muss Emotionen bei mir auslösen.

▶️Welcher Mensch kommt Dir in den Sinn, wenn Du das Wort Erfolgreich hörst?

Warren Buffet. Er hat ganz klein an der Börse angefangen und heute ist er durch harte Arbeit einer der reichsten Menschen der Welt.

▶️Hast Du schon einen Plan für Dein nächstes Projekt?

Ja, aber ich feile noch daran.

Vielen lieben Dank das du dir die Zeit genommen hast und wir einen Blick hinter die Kulissen werfen durften! Ich wünsche dir mit deinem Debüt ganz viel Erfolg! Einen Fan hast du schon!❤️

#autoreninterview #buchwerbung #unbezahltewerbung #whoareyou #bookstagram #instabooks #buchbloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s