„Prinzessin der See 1: Melodie des Ozeans“ von Lia Kathrina

Ein starker Auftakt der magischen Fantasy-Diologie

Mayla liebt das Meer über alles und freut sich sehr, als sie zusammen mit ihren Freundinnen Urlaub auf Gran Canaria machen kann. Jeden Tag springt sie schon früh morgens ins kühle Nass und genießt das Gefühl, eins mit dem Meer zu sein. Eines Morgens entdeckt sie auf einer Klippe einen jungen Mann, der sich ins Meer stürzt und nicht wieder auftaucht.
Am nächsten Tag begegnet Mayla ihn jedoch inmitten seiner Freunde am Strand und er ist nicht nur völlig unversehrt, sondern verhält sich auch noch sehr reserviert ihr Gegenüber.
Schnell merkt sie, dass die 4 Männer nicht nur alle umwerfend aussehen, sondern ein Geheimnis haben. Mayla ahnt nicht, dass der Urlaub sich anders als gedacht entwickeln wird und das Schicksal noch einige Überraschungen für sie bereit hält.

Cover:
Das Cover ist wunderschön auf die Geschichte abgestimmt und spiegelt die Stimmung des Meeres und der Geschichte perfekt wieder.

Meine Meinung:
Für mich ist es das erste Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe und es es ist garantiert nicht das Letzte gewesen.
Eigentlich wollte ich nur einen kurzen Blick auf die Geschichte werfen und ein oder zwei Kapitel lesen, doch daraus ist nichts geworden.
Die Autorin hat mich sofort in den Bann gezogen und ich habe das Buch erst zur Seite gelegt, als die Geschichte endete.
Sobald man zu lesen beginnt, ist man auch schon mitten drin in der Handlung.
Der Schreibstil der Autorin ist aber auch wunderbar leicht, lebendig und sehr flüssig.
Erzählt wird die Geschichte aus wechselnden Perspektiven, wobei ich es teilweise schwierig fand, nachzuvollziehen wessen Gedanken wir gerade folgen. Es wäre gut gewesen, wenn das über den Kapiteln kurz erwähnt worden wäre. (Vielleicht als kleinen Hinweis für den zweiten Teil)
Mayla ist eine starke Propagonistin. Sie ist auf der Suche nach der großen, wahren Liebe und ein mutiges, couragiertes und furchtloses Mädchen. Schon mit ihrer Einstellung bezüglich des Umweltschutzes hat sie schnell Sympathiepunkte bei mir gesammelt.
Ihre beste Freundin ist Lucia, die mit ihr im gleichen Kinderheim gelebt hat. Sie ist ein sehr ruhiges, besonnenes Mädchen und kümmert als Mama-Bär um Mayla und ihre Freundinnen, als wäre sie ihre Mutter.
Auch Alegria und Celia gehören zu ihrem Freundeskreis und spielen genau wie Atlan, Noah, Dax und Kelvin eine wichtige Rolle in der Story.
Die vier jungen Männer sind ……hm, wie soll man Traummänner beschreiben?! Gutaussehend, heiß? Macht Euch am besten selbst ein Bild von ihnen. Ich möchte ungern Spoilern. Auf jeden Fall hat die Autorin die Charaktere mit sehr viel Liebe gestaltet, gut herausgearbeitet und sehr detailliert beschrieben.
Sehr gefallen hat mir auch das Setting auf Gran Canaria und das Leben im Ozean in seiner großen Vielfalt und in all seinen Farben, dass C.R. Scott wunderschön beschrieben hat. Dabei wirkt ihre Ausdrucksweise zu keinem Zeitpunkt gekünstelt.
Wer etwas tiefer schaut, erkennt schnell, dass es nicht nur um Fantasy und Magie geht, sondern das viele wichtige Botschaften in der Geschichte stecken! Es geht natürlich um Liebe, Freundschaft und Loyalität, um Neid, Macht und Missgunst, aber auch um so wichtige Themen, wie den Umweltschutz.
Unerwartete Wendungen hielten die Spannung auf einem konstant hohen Level und der gemeine Cliffhanger am Ende hat mich total überrascht und schockiert.

Fazit:
Die Autorin hat mich von der ersten Seite an mitgerissen und vollkommen überzeugt. Die Geschichte ist fesselnd, spannend und dramatisch und teilweise war es eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe mit Mayla gehofft und gelitten und musste mir so manche Träne aus dem Auge wischen.
Es ist eine einnehmende und wunderbar gefühlvolle Fantasy Geschichte und ich kann es kaum erwarten, zu erfahren wie es mit Mayla und ihren Freunden weitergeht.

Rundum also eine tolle Story, die von mir 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ bekommt und die ich euch nur wärmstens empfehlen kann.

Ich bedanke mich bei Netgalley und impress für das Rezensionsexemplar.
#unbezahleWerbung  #PrinzessinderSee1MelodiedesOzeans #NetGalleyDE #impress #carlsonverlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s