Who are you? M.J. Martens ♥️

Heute gibt es wieder eine Autorenvorstellung bei mir! ♥️

Zu Gast ist M.J.Martens ♥️

Sie lebt mit ihrem Mann in einem idyllischen Dorf in Sachsen und verbringt einen Großteil ihrer Zeit mit ihrem Laptop, um sich dem Schreiben zu widmen.
Die Möglichkeit, beim Schreiben eine ganz eigene Welt mit eigenen Lebewesen, Regeln, Gesetzmäßigkeiten und Moralvorstellungen zu erschaffen, übt eine große Faszination auf sie aus. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie ein gutes Buch oder greift zu Stift und Papier und drückt ihre Kreativität in Bildern aus.

M. J. Martens ihr Pseudonym für Veröffentlichungen im Fantasy- und Romance-Genre.
Unter dem Pseudonym  Ella Nikolei veröffentlicht sie  darüber hinaus Krimis, Thriller und Dramen.
Ihr Debütroman „Zwillist“ ist 2018 zum ersten Mal erschienen und gerade frisch überarbeitet neu erschienen!♥️

Erstmal herzlich Willkommen auf meinem kleinen Blog.
Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit für einen Besuch genommen hast!♥️

▶️Als erstes interessiert mich, was bedeutet das M.J. in Deinem Pseudonym?

Das M steht für meinen Vornamen Manuela. Das J steht für Johanna. Ich habe bei meiner Suche nach einem passenden Pseudonym leichte Ahnenforschung betrieben. In meinem Stammbaum gibt es sehr viele Johans, deswegen der Name.

▶️Thriller und Krimis schreibst Du ja unter dem Namen Ella Nikolei. Warum hast Du Dir dafür ein anderes Pseudonym ausgesucht?

Mittlerweile schreibe ich alle Bücher unter M. J. Martens. Auch Zwillist wird auf dem neuen Gewand diesen Namen stehen haben. Sollte ich mich jedoch mal in einem ganz anderen Genre wie z.B. Dark Romance versuchen wollen, kehrt Ella Nikolei vielleicht wieder zurück 😉

▶️Verdienst Du Dein Geld hauptberuflich als Autorin oder hast Du noch einen anderen Beruf ?

Es ist mein absoluter Traum, eines Tages vom Schreiben leben zu können. Im Moment geht das leider noch nicht, deswegen arbeite ich Teilzeit in einem Büro.

▶️Was für einen Berufswunsch hattest Du als Kind?

Oh, ich wollte sehr vieles werden. Angefangen von Polizistin zu Bäuerin und Pferdepflegerin haben meine Wünsche sehr variiert. Auch Psychologin und Hotelfachfrau waren dabei. Ich war sehr schnell für einen neuen Berufsweg zu begeistern 😀

▶️Du greifst in Deiner Freizeit auch gerne zu Stift und Papier und drückt Deine Kreativität in Bildern aus. Verkaufst Du die Bilder auch oder stellst sie irgendwo aus?

Ich male im Moment nur für mich selbst. Ich habe einige Malbücher für Erwachsene, in denen ich mich austobe. Wenn ich etwas auf Paper zeichne, bleibt das Bild entweder im Zeichenblock oder es landet in einer Klarsichthülle in einem Ordner.

▶️Wenn Du Dich selbst beschreiben solltest…Welches Wort charakterisiert Dich am besten?

Kreativ. Ich bin wirklich ein sehr kreativer Mensch. Sei es schreiben, malen oder basteln. Schon als Kind habe ich gerne gemalt, oft auch Menschen. Diese habe ich dann ausgeschnitten und ähnlich wie mit Puppen mit ihnen gespielt. Ich konnte mich stundenlang allein beschäftigen und in eigenen Geschichten abtauchen.

▶️Wie verbringst du die erste Stunde des Tages?

Damit, mir zu wünschen, ich könnte noch im Bett liegen und weiterschlafen 😀 Mein Wecker klingelt jeden Morgen um fünf Uhr.

▶️Wie sieht ein perfekter (Schreib)-tag denn bei Dir aus?

Mein Ziel ist es, pro Tag eintausend Wörter zu schreiben. Das ist aber mehr ein Richtwert. Komme ich mal gar nicht zum Schreiben, trage ich es mir nicht nach und wenn ich einmal nicht die eintausend Wörter schaffe, in der Story aber zumindest planmäßig gut vorankomme, ist das auch okay. Umso stolzer bin ich dann an Tagen, an denen ich noch mehr als eintausend Wörter schreibe.

▶️Hörst Du Musik beim Schreiben? Wenn ja, welche?

Musik höre ich dabei eher selten. Bis vor einer Weile brauchte ich immer absolute Ruhe beim Schreiben. Manchmal kommt es jedoch vor, wenn ich eine besonders emotionale Szene schreibe, dass ich mich dabei von passender Musik begleiten lasse, um mich richtig einzustimmen.

▶️Was wäre der größte Störfaktor für Dich beim Schreiben?

Manchmal bin ich selbst mein größter Störfaktor. Ich habe so viele Ideen für verschiedene Buchprojekte, dass ich manchmal immer wieder neue Projekte beginne, aber keines beende. Ich muss mich wirklich disziplinieren, kontinuierlich an einem Projekt zu arbeiten. Mittlerweile hat sich das aber schon gebessert. Ich habe jetzt auch schon wesentlich mehr Routine in meinem Schreiballtag.

▶️Nutzt Du Notizbücher oder sammelst Du Ideen auf dem Laptop?

Ich nutze sehr gerne Notizbücher. Gerade für meine Charaktere und wichtige Randinfos nutze ich Stift und Papier. Damit komme ich wesentlich besser zurecht, als wenn ich alles auf dem PC mache.

▶️Wie heißt das erste Buch das du geschrieben hast? Wurde es veröffentlicht? Oder liegt es noch irgendwo in einer Schublade?

Mein Debüt ist Zwillist. Ich habe es im Sommer 2018 nach zwei Jahren Schreibzeit veröffentlicht. Inzwischen wurde es überarbeitet und hat auch einen Untertitel bekommen.
Ab Oktober ist dann Zwillist – fatale Liebe wieder erhältlich 🙂

▶️Ist es Dir schon mal passiert, dass Du mit dem falschen Pseudonym ein Buch signiert hast, oder vielleicht sogar mit Deinem richtigen Namen?

Nein, das ist mir zum Glück noch nie passiert.

▶️Was macht für dich ein wirklich gutes Buch aus?

Ich lass mich sehr gerne überraschen. Wenn dann plötzlich doch alles anders kommt, als du erwartest hast und dir der Mund offen stehenbleibt. Ich mag auch eine gute Brise Humor in Büchern. Wenn sich zwei Menschen gegenseitig Kontra geben oder sich selbst mal nicht zu ernst nehmen.

▶️Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit treffen könntest – Wer wäre es und warum?

Oh puh, schwierige Frage. Vielleicht den Sänger von Unheilig? Er hat eine so tolle Stimme. Vielleicht könnte er ja mal etwas für mich einsprechen 😀

▶️Gibt es eine Entscheidung, die Du in Deinem Leben getroffen hast, die Du gerne rückgängig machen würdest?

Es gibt einige Dinge, die ich, rückblickend gesehen, anders machen würde. Aber das geht nicht und es bringt nichts, sich in diesem Gedanken zu verlieren. Wenn mich etwas beschäftigt sage ich mir jetzt immer: Interessiert mich das noch in einem Jahr? Wenn nicht, versuche ich diese Sache abzuhaken.

▶️Mit welchem deiner Protas würdest du niemals auf einer einsamen Insel stranden wollen und warum nicht?

Mit Jessica aus Zwillist. Wer weiß, was sie mit mir anstellt, um von der Insel runterzukommen 😉

▶️Du hast einen Wunsch frei…Was würdest Du Dir wünschen?

Das ich einhundert Wünsche frei habe.

▶️Hast Du schon einen Plan für Dein nächstes Projekt?

Mein nächstes Projekt ist ein Liebesroman. Es geht um ein Paar, dessen größter Wunsch plötzlich zerstört wird. Wird es die Beziehung der beiden auseinanderreißen oder werden sie wieder zueinander finden?

▶️Dein neustes Buch in zwei Sätzen…

Zwei Menschen, glücklich ineinander verliebt, wollen bald heiraten. Doch dann stellt eine ärztliche Diagnose ihr ganzes Leben auf den Kopf.

Vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit für die kleine Fragerunde genommen hast.

Die Neuauflage von Zwillist findet ihr hier:
https://www.amazon.de/dp/B085PRCNT1/ref=cm_sw_r_cp_apa_z-HCFb2M018C6

Wenn ihr mehr über die Autorin erfahren möchtet, dann schaut doch einfach hier vorbei:
https://booksbyellamj.jimdofree.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho72

Fotos, Zitate & Gedanken

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Buchspaziergaenge

Mein Leben mit Büchern

Diantha Stern

Fantasy Jugendbücher

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: