„Augenschön – Das Ende der Zeit“ von Judith Kilnar

Band 1 der Zeitreise – Trilogie

Wir befinden uns im Südostens Englands im Jahr 1603. Lucy ist 17 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern, Geschwistern und etlichen Bediensteten auf einen großen Anwesen. Eigentlich könnte sie ein ganz normales Leben führen, doch im Gegensatz zu den meisten Menschen hat sie keine blauen, braunen oder grünen Augen, sondern goldene. Ihre auffällige Augenfarbe verursacht bei den meisten Menschen ein Unbehagen und sie lassen sie deshalb ihre Ablehnung schnell spüren.
Doch dann wird Lucy nach einem furchbaren Unfall plötzlich aus ihrem bisherigen Leben katapultiert und findet sich in einer inneren Zeitschleife wieder, aus der es kein Zurück gibt.
Hier erfährt sie, was es mit ihrer Augenfarbe auf sich hat. Sie ist eine „Augenschöne“ und verfügt über magische Fähigkeiten. Die inneren Schleifen werden jedoch von unheimlichen Nächtlichen Geschöpfen bedroht, die es zu bekämpfen gilt. Doch dafür muss Lucy erstmal ihre magischen Fähigkeiten trainieren und lernen zu kämpfen.
Und dann ist da auch noch Atlas, den sie auf ihrer ersten Reise begleiten soll und von dem sich Lucy magisch angezogen fühlt. Während sie noch versucht, ihre Gefühle in den Griff zu bekommen, läuft der erste Auftrag nicht so glatt wie erhofft und sein Verlauf nimmt eine dramatische Wendung.

Als erstes hat mich das traumhaft schöne Cover in den Bann gezogen! Ich war sofort begeistert davon, obwohl das Titelbild mir keinen Hinweis auf die Genre des Buches gegeben hat. Es passt im Nachhinein jedoch hervorragend zum Plot.
Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, war für mich sofort klar, das ich diese Reihe lesen werden, denn ich bin ein großer Fan von Zeitreise-Romanen. Diese Thematik interessiert mich sehr und die Kurzbeschreibung versprach einen Roman, etwas abseits des Mainstreams.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und klar. Mit ihrer einnehmenden und wunderbar leicht zu lesenden Ausdrucksweise konnte sie mich von Anfang an begeistern. Ich wurde förmlich in die Geschichte hineingezogen und befand mich sehr schnell mitten im Geschehen.
Es gab auch gleich zu Beginn eine Erklärung darüber, was ein „Augenschön“ ist und zwischen den einzelnen Kapiteln wurden Textauszüge mit Hintergrundinformationen aus alten Berichterstattungen der Augenschön eingepflegt. Das hat mir sehr gut gefallen.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Lucy. So konnte ich sie nach und nach besser kennenlernen und ihre Entwicklung verfolgen. Sie hat sich, für mein Empfinden, allerdings sehr schnell mit den neuen Umständen argangiert und nur selten von ihrer Familie gesprochen. Einzig ihre Schwester Evie wird ab und zu noch erwähnt. Da hätte ich mir etwas mehr Emotionen gewünscht.
Atlas ist der typische Bad-Boy, den wir aus vielen Büchern kennen. Er entspricht dem typischen Kischee, ist gutaussehenden, zu Beginn sehr wortkarg und trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum. Im Laufe der Geschichte lernen wir ihn dann jedoch etwas besser kennen.
Rose ist sehr aufgeschlossen und quirlig. Sie wird Lucys beste Freundin, mit der sie über alles reden kann. Die Charaktere sind alle sehr facettenreich gestaltet, doch es fehlte mir etwas an Tiefgang.
Nicht so gut gefallen hat mir auch, dass Verhalten von Lucy nachdem sie sich verliebt hat.  „Liebe auf den ersten Blick“ soll es ja geben, aber ich empfand ihre Schwärmerei doch etwas übertrieben. Es ist vielleicht Geschmackssache, aber mir war das „to much“. Auch die Freundschaft zwischen Lucy und Rose entwickelte sich für meinen Geschmack etwas zu schnell.
Die Erklärung, zum Beispiel über die Omunalisuhr, empfand ich auch als ziemlich verwirrend und ehrlich gesagt, habe ich sie auch nach mehrmaligem Lesen, genau wie Lucy, nicht verstanden.
Der Plot brauchte etwas um Fahrt aufzunehmen, denn gerade zu Beginn gab es natürlich viel zu erklären. Doch im Laufe der Handlung stieg die Spannung immer mehr an.
Sehr schön fand ich auch das phantasievolle Worldbilding, das die Autorin erschaffen hat. Es ist sehr bildhaft und detailliert beschrieben und sorgte für ausreichend Kopfkino.

Fazit
Leider wurden meine Erwartungen, von einer Story abseits des Mainstreams, am Ende nicht ganz erfüllt.
Doch die Autorin hat auf jeden Fall frischen Wind in die Genre gebracht.
Ich empfand die Geschichte, trotz kleiner Schwächen, als packend und mitreißend und es fiel mir schwer, dass Buch zwischenzeitlich zur Seite zu legen.
Der Epilog lässt auf eine spannende Fortsetzung hoffen, in der Verschwörungen und Intrigen ans Tageslicht kommen.
Ich war froh, das der zweite Teil schon auf mich gewartet hat und ich sofort weiterlesen konnte.


Der erste Teil erhält deshalb 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung für Romantasy- und Zeitreise-Fans.

Eine Romantasy-Reihe aus dem Tomfloor Verlag.
Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

#tomfloorverlag #judithkilnar #augenschön

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Buchspaziergaenge

Mein Leben mit Büchern

Diantha Stern

Fantasy Jugendbücher

Lila Blumenwiese

the world belongs to those who read

Elizas Bücherparadies

- Rezensionen, Interviews und vieles mehr

Carola Unecht

Autorin der "Hearts"-Tetralogie

A. Kissen

alle Bücher, Blog, News, Gewinnspiele,..

Bellas Wonderworld

Literaturliebe und mehr

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: