Augenschön 3 – Das Herz der Zeit von Judith Kilnar

Eine schöne Liebesgeschichte

Atlas und Lucy haben ihre Mission beendet und kehren nach ihrer langen Reise durch die Schleifen endlich mit dem „Herz der Zeit“ zurück.
Doch die Gefahr ist nicht vorbei, denn es droht ein Krieg zwischen den Augenschön und den nächtlichen Geschöpfen. Um darauf vorbereitet zu sein, müssen alle intensiv trainieren. Lucy fehlt jedoch die Kraft dafür, denn nicht nur ihr Herz ist nach der Trennung von Atlas gebrochen, sondern auch ihr Körper baut immer mehr ab.
Zu allem Übel gibt es unter den Augenschön auch noch einen Verräter, der nicht einmal vor einem Mord zurückschreckt.
Als sie überraschend von den nächtlichen Geschöpfen angegriffen werden, beginnt ein unerbittlicher und brutaler Kampf, dem viele Augenschön zum Opfer fallen.

„Das Herz der Zeit“ ist der dritte und letzte Teil der Trilogie. Er knüpft nahtlos an die Geschehnisse an und deshalb sollten Teil 1+2 vorab gelesen werden.

Das Cover ist wieder wunderschön und passt hervorragend zu den anderen Bänden.
Ich war sehr gespannt auf den finalen Teil und froh, dass ich ihn gleich im Anschluss lesen durfte. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt leicht, flüssig und sehr lebendig und ich bin sehr schnell wieder in die Geschichte eingetaucht.
Auch das Setting ist wieder sehr detailliert und fantasievoll beschrieben und ich hatte das Gefühl, die Landschaft und die Umgebung durch die Augen der Propagonisten zu sehen.
Gut gefallen haben mir ebenfalls die Informationen und Textauszüge aus den Lehrbüchern der Augenschön, die sich zwischen den einzelnen Kapiteln befanden.

Lucy und Atlas müssen sich zusammen mit den anderen Augenschön auf den Kampf gegen die Nächtlichen Geschöpfe vorbereiten. Doch eigentlich haben beide ganz andere Probleme. Lucy vergeht förmlich vor Liebeskummer, denn Atlas hat sich kurz vor der Rückkehr von ihr getrennt. Sie baut immer mehr ab und irgendwann kann sie diesen Zustand auch nicht mehr vor ihrer Freundin Rose verbergen.
Die Geschichte wird wieder überwiegend aus der Sicht von Lucy erzählt, aber diesmal dürfen wir auch bei Atlas, Skyler,
Lilian und Harvey etwas hinter die Kulissen schauen.  Allerdings sorgte dies auch für ein Stirnrunzeln bei mir, denn ich habe nicht so richtig verstanden, warum ein Kapitel aus der Sicht von Skyler erzählt wird. Er taucht zwar im Prolog und einigen anderen Kapiteln auf, gehört aber ja nicht zum engen Freundeskreis.
Lucy entwickelt sich nach und nach zu einer willensstarken jungen Frau, die alles tut für die, die ihr wichtig sind. Entschlossen und konsequent geht sie ihren Weg.
Atlas versucht zu Beginn Lucy aus dem Weg zu gehen. Ihn hätte ich zwischendurch gerne mal richtig geschüttelt.
James hat einige Sympathiepunkte bei mir verloren und mich genervt. Er ist unglücklich verliebt, aber ich konnte sein Verhalten Lucy gegenüber die meiste Zeit nicht nachvollziehen.
Rose, Lilian, Harvey und alle anderen Charaktere fügen sich  als Nebencharaktere gut in die Geschichte ein.

Schade fand ich, dass es im Plot zum großen Teil um die Beziehung zwischen Atlas und Lucy ging. Die Liebesgeschichte der Beiden nahm meiner Meinung nach, einfach zuviel Raum ein und die Handlung dahinter kam zu kurz. Davon habe ich mir einfach mehr versprochen.
„Das Herz der Zeit“, wurde nur ab und zu einmal erwähnt und mir ist nicht so richtig klar geworden, was sich eigentlich dahinter verbirgt.
Auch wenn es, an einigen Stellen, gewisse Ähnlichkeiten zu einem anderen Buch gibt, hat mir im großen Ganzen die Story als Liebesgeschichte gut gefallen. Und hätte es einen anderen Titel gehabt, wären ihm vielleicht sogar fünf Sterne sicher gewesen.
Doch so war ich leider auch etwas enttäuscht, denn ich hatte andere Erwartungen.


Für eine schöne magische Liebesgeschichte gibt es deshalb 3,5 Sterne, aufgerundet auf 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle Romantasy Fans.

Ich bedanke mich bei der Autorin und beim Tomfloor Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s