„Cillarion: Im Bann des Herzogs“ (Wind-Saga 2) vom Autoren-Duo Emilia Cedwig

Flora wird an den Hof des Herzogs berufen, um als Zofe und Hofdame dessen Tochter Christina zu dienen.
Um ihrer Familie zu helfen und vom Bann des Herzogs zu befreien, bleibt ihr keine andere Wahl, als sich dessen Befehl zu fügen. Sie ist froh, dass sie nicht alleine fahren muss und das ihre Schwester Aura sie begleiten darf.
Der Empfand am Hof des Herzogs ist jedoch alles andere als liebevoll. Aura wird, aufgrund ihres Hinkens vom Herzog von Anfang an diskriminiert und die anderen Hofdamen machen Flora mit ihrer Eifersucht und Missgunst das Leben schwer. Nur die Herzogstochter Christina und ihr Bruder Matteo verhalten sich ihnen gegenüber freundlich und herzlich.
Als Flora erfährt, dass der Herzog sie mit dem Sohn von Kyrin verheiraten will, verzweifeln sie fast. Denn auch die Winde erheben, nach der Vorhersage von Cillarion Anspruch auf sie. Flora braucht Zeit, denn erst muss sie gewährleisten, dass es ihrer Schwester und ihre Mutter in Zukunft gut geht.

Das Cover ist wieder sehr schön. Es passt mit seinem Kompass, den Eiszapfen, dem Schnee und dem winterlichen Hintergrund perfekt zur Story.

Die Fortsetzung der Reihe knüpft nahtlos an den ersten Teil an und bereits nach wenigen Seiten war ich wieder mitten im Geschehen. Der Schreibstil der Autoren machte es mir aber auch leicht, denn er ist sehr bildhaft, detailliert und lebendig. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, die Welt durch die Augen von Flora zu sehen und den Wind auf meiner Haut zu spüren.
Flora hat es nicht leicht, denn sie will ihre Familie in Sicherheit wissen, bevor sie dem Drängen des Windes Zephir nachgibt. Doch dann ist sie plötzlich von mehreren Verehrern umgeben und sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher. Durch die tolle Ausdrucksweise von Emilia Cedwig konnte ich konnte ihre Zerrissenheit und den Zwiespalt in dem sie steckte gut nachvollziehen.
Unterstützung bekommt Flora ab und zu von dem kleinen Kompass, der allerdings diesmal sein freches Mundwerk nicht ganz so weit aufreißt.
Auch alle anderen Charaktere, wie zum Beispiel Christiana und Matteo fügen sich wunderbar in den Plot ein und sind plastisch und realistisch gestaltet.
Matteo hat mir besonders gut gefallen.
Es hat immer ein freches Grinsen im Gesicht und zu Beginn  macht es ihm Spaß, Flora zu provozieren und zu necken.
Undurchschaubar blieben die vier Winde und ich kann bisher ihr Verhalten nicht so richtig nachvollziehen.
Einmal sind sie sehr fürsorglich und liebevoll und dann wieder sehr distanziert und abweisend. Ich bin gespannt ob es in der Fortsetzung eine Aufklärung geben wird und ob wir noch etwas mehr über das Land der Winde erfahren.

Fazit
Die Autoren haben auch im zweiten Teil eine märchenhafte und magische Atmosphäre erschaffen und mit ihrem  ausdrucksstarken Schreibstil die Geschichte wunderschön in Szene gesetzt.
Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und bin schon sehr gespannt auf den dritten und finalen Teil der Reihe!
Von mir gibt es für „Cillarion: Im Bann des Herzogs“ 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!

[Unbezahlte Werbung|Verlinkung]
#bookstagram  #leseempfehlung  #cillarion #imBanndesHerzogs #emiliacedwig #neuerscheinung2020 #neuebücher #booklover #reading #bookadict #leseratte  #bookaholic #lesen #lesenmachtglücklich #instabooks #readingtime #ilovebooks #bookstagramergermany #buchblogger  #booksofinsta #bookstagramer #fantasybook #fantasybuch #bookpictures #bookiessupport #germanbookstagram #bookblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s