„Brombeerfuchs: Das Geheimnis von Weltende“ von Kathrin Tordasi

Heute gibt es noch einen Nachtrag vom September 2020 🙈 Ich habe „Brombeerfuchs“ schon vor der offiziellen Veröffentlichung gelesen, durfte meine Rezension aber erst ab dem 23.09. einstellen. Was soll ich sagen?! Ich habe vergessen es zu terminieren. Mir ist es gerade aufgefallen, als ich die Rezension einer anderen Bloggerin verlinken wollte und meine eigene nicht finden konnte!🤷 Deshalb gibt es sie jetzt mit 4 Monaten Verspätung….🐒

Eigentlich wollte Portia mit ihrer Mutter in Andalusien Urlaub machen, aber eine Woche vor der Abreise hat ihre Mutter den Urlaub abgesagt. Nun verbringt sie die Ferien im Cottage ihrer  Großtanten in Trefriw, einem kleinen Ort in Nordwales. Sie freut sich darauf Bramble und Rose kennenzulernen und die Umgebung mit ihrem neuen Freund Ben zu erkunden. Doch dann findet Portia in einer geheimen Schublade einen Schlüssel, der die Tür in die Feenwelt öffnet. Um dorthin zu gelangen, muss man das Niemandsland durchqueren, in dem der graue König seit hundert Jahren schläft. Übertritt jemand die Schwelle, wird er geweckt und mit ihm erscheint ein dichter Nebel, der jedem, der in seine Fänge gerät, zu einem Nebelgänger ohne Erinnerung macht, der irgendwann spurlos verschwindet. Deshalb muss das Portal unter allen Umständen geschlossen bleiben.
Als Portia von dem Gestaltwandler Robin Goodfellow, zum Übergang ins Feenreich gelockt wird und die Schwelle übertritt, lässt sie die Tür hinter sich offen und ahnt nicht, was sie damit ausgelöst hat.
Zusammen mit Ben, der ihr gefolgt ist und der Unterstützung einiger Gestaltwandler, versuchen sie nicht nur jemanden zu retten, der ihnen wichtig ist, sondern auch das Feenreich vor dem Untergang zu schützen.

Als erstes hat mich dieses traumhafte Cover angesprochen. Ein großes Lob dafür an Stephan Bellem. Die Farben sind wunderschön und es passt perfekt zur Story.
Der Klappentext hat ebenfalls neugierig auf das Buch gemacht und ich habe mich sehr gefreut, als NetGalleyDE und der Fischer Verlag es mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank dafür.
Der leichte und sehr flüssige Schreibstil trug dazu bei dass ich schnell in die Geschichte eingetauchen konnte. Im kurzen Prolog bekam ich einen kleinen Einblick über die Hintergründe des Plots.
Portia ist ein sympathisches junges Mädchen. Als Erwachsene konnte ich mich zuerst nicht so richtig in sie hineinversetzen, denn sie ist erst 12 Jahre alt und dementsprechend handelt sie natürlich auch ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Im Vergleich zu dem gleichaltrigen Ben ist sie sehr leichtgläubig. Ich hätte allerdings gerne etwas mehr über ihre Familie, besonders über ihre Eltern erfahren.
Ben ist auch erst 12 Jahre alt, doch er wirkte von Anfang an erwachsener auf mich. Er hat früh seinen Vater verloren und lebt bei seiner Mutter. Am liebsten verbringt er seine Zeit damit, stundenlang in Büchern zu schmökern, zu schreiben und zu zeichnen, als mit anderen Jungs auf dem Fußballplatz zu toben.
Kathrin Tordasi hat die Protagonisten sehr authentisch und lebendig beschrieben und auch alle anderen Charaktere fügen sich wunderbar in den Plot ein.
Auch das Worldbilding ist sehr facettenreich und die Autorin hat es wunderschön detailliert in allen Einzelheiten beschrieben. Ich hatte die Feenwelt beim lesen bildhaft vor Augen.
Ab und zu wurde es mir aber etwas zu langatmig und gerade zu Beginn zog sich, nach meinem Empfinden, die Geschichte etwas zu sehr in die Länge. Einiges ließ sich vorausahnen, aber ich habe die Handlung während der gesamten Zeit aufmerksam verfolgt. Zum Ende hin steigerte sich die Spannung immer mehr und ich konnte das Buch kaum noch zur Seite legen.

Kathrin Tordasi hat mit ihrem Debüt die Messlatte schon sehr hoch gehängt und ich bin gespannt ob es noch eine Fortsetzung geben wird.
„Brombeerfuchs – Das Geheimnis von Weltende“ ist eine tolle Jugend-Fantasy Story, die perfekt für Jungen und Mädchen ab zehn Jahren geeignet ist.
Von mir gibt es dafür 4 Sterne und eine Leseempfehlung!

, #BrombeerfuchsDasGeheimnisvonWeltende #NetGalleyDE

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:

Addicted2books

Gedankenvielfalt

Booknerds by Kerstin

Bookandcoffeeaddiction

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s