„Beaglemeute unplugged – oder Liebe von A-Z“ von Anett Klose

Das Leben mit einem Beagle….

Klappentext:
Arko ist der perfekte Familienhund. Für ihn gibt es keine Grenzen: Ihm ist kein Zaun zu hoch, kein Weg zu weit, keine Wurst zu vegetarisch und kein Popcorn salzig genug. Seinen Job als Mittelpunkt der Familie nimmt er sehr ernst. Er betätigt sich als ambitionierter Spielgefährte, talentierter Therapeut, fitter Joggingpartner und Tröster beim Empty-Nest-Syndrom. Aber vor allem ist Arko unser treuester Freund.

Bereits das Cover zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht, denn wer in die Augen dieses Tieres blickt, hat schon verloren! Auch die Ilustrationen innerhalb des Buches sind  wunderschön. Es gibt viele Fotos von Arko und auf jeder Seite einen echten Abdruck seiner Pfote.

In ihrem Buch schildert die Autorin auf eine herrlich, humorvolle und ironische Art und mit viel Herzblut, was ihre Familie im Alltag mit ihrem Beagle Arko erlebt und wie er sie geprägt hat.
Ihr Schreibstil ist sehr leicht und lebendig und ich hatte von Anfang an das Gefühl, quasi an ihrem Leben teilzuhaben. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen.
Es sind amüsante Kurzgeschichten, die mich zum lachen und schmunzeln gebracht haben, aber auch Geschichten, die zum Zeitpunkt des Geschehens nicht ganz so lustig waren.
Was passiert zum Beispiel, wenn der Hund Weihnachtsbier trinkt? Oder man ihn für ein paar Stunden alleine im Hotelzimmer lässt?
Anett Klose informiert ihre Leser aber auch darüber, was man vor der Anschaffung eines Beagles bedenken sollte. Denn so ein Tier braucht einen engen Familienanschluss, viel Auslauf und eine gute Erziehung, denn sie sind dickköpfig und sensibel zugleich.
Durch die Erfahrungen, die die Familie mit Arko gemacht hat, erfährt der Leser sehr viel über das Leben mit einem Beagle. Es regt zum Nachdenken an und kann bei der Entscheidung, ob man geeignet ist, so einem doch recht  eigensinnen Tier gerecht zu werden, helfen.
Man spürt in ihren Zeilen aber auch die uneingeschränkte Liebe, die sie Arko entgegenbringt.
In vielen kleinen Anekdoten habe ich auch die Macken  unsere Lissy (die allerdings kein Beagle war) wiedererkannt und besonders in den letzten Kapiteln hatte ich einen dicken Kloß im Hals.
Fazit
Der Autorin ist es gelungen, ihre Erlebnisse sehr authentisch und mit einer guten Portion Humor und Ironie zu beschreiben.
„Beagle Meute unplugged“ ist eine Hommage an Arko und alle anderen tierischen Gefährten des Menschens.
Von mir gibt es dafür 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung!

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar.

#BeagleMeuteunplugged #anettklose
#rezensionsexemplar #bookstagram #buchwerbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s