„Unser letzter Tag: In sieben Sünden zum Weltuntergang“ von Stefan Suchanka

Zitat:
„Es ist doch egal, ob du es zu Ende bringen kannst. Die Entscheidung, sie ist es, die einen frei macht.“

Der letzte Tag der Menschheit ist angebrochen, das Armageddon steht bevor, denn um 20:12 Uhr wird ein Asteroid die Erde treffen. Doch wie verbringt man seine letzten Stunden?
Sieben sehr unterschiedliche Menschen, die dennoch durch einen gemeinsamen Freund miteinander verbunden sind, müssen sich ihrer Vergangenheit und der Frage stellen, ob sie ihr Leben ändern wollen am letzten Tag ihres Lebens.
Wie würdest du reagieren, wenn du wüsstest, dass du den nächsten Tag nicht mehr erlebst?!
Ich denke, die meisten Menschen würden in Panik und in einem Schockzustand verfallen und nicht mehr klar denken können.
Ich habe dabei schreiende Menschen vor Augen, die vor lauter Angst die Selbstbeherrschung verlieren und kopflos durch die Gegend rennen. Doch wer solche Erwartungen an das Buch hat, wird enttäuscht. „Unser letzter Tag“ ist anders: tiefsinnig, nachdenklich und philosophisch.

Stefan Suchanka erzählt die Geschichte von sieben unterschiedlichen Menschen anhand der sieben Todsünden. Die zentrale Figur in der Story ist Ludwig und wir begleiten ihn, während er an seinem letzten Tag nochmal allen Freunden einen Besuch abstattet.
Der Schreibstil des Autors ist fantastisch!
Klar, fokussiert und eloquent führt er seine Leser durch die Zeilen. Er hat mich so schnell in den Bann gezogen, dass ich mich diesem Buch einfach nicht mehr entziehen konnte und es innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe.

Jedem Protagonisten ist zu Beginn ein Kapitel gewidmet, dass als Überschrift eine der sieben Todsünden hat. Nach und nach lerne ich die unterschiedlichen Persönlichkeiten kennen. Dabei hat der Autor sich auf das Wesentliche konzentriert und es gibt keine ausschweifende und bildgewaltige Beschreibungen. Dennoch sind die unterschiedlichen Charaktere authentisch und gut durchdacht. Durch die eingepflegten Rückblenden habe ich tiefgreifende Einblicke in das Leben jedes Beteiligten bekommen und konnte ihre Reaktionen und Emotionen gut nachvollziehen.
Bis zum Schluss war für mich nicht ersichtlich, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln und wohin der Weg führen soll, denn alles ist sehr geschickt miteinander verflochten. Was für ihr Rolle spielt Ludwig? Und warum tauchen alle irgendwann in der Tankstelle auf?

Der Plot verfügt über einen subtilen Humor und hat einem einfühlsamen und melancholische Unterton.
Die Konfrontation mit den sieben Todsünden gibt tiefe Einblicke in die eigene Psyche und hält uns einen Spiegel vor.
Die Tatsache, dass ein Asteroid auf die Erde stürzt, spielt letztendlich gar keine Rolle mehr.
Am Ende ist alles gesagt und dem Leser bleibt genügend Spielraum für eigene Interpretationen.
Eigentlich habe ich am Ende einer Geschichte lieber ein Happy End, doch in diesem Fall passt der Abschluss perfekt zum Plot.

Fazit
Der Autor hat es geschafft, ein Buch über den letzten Tag im Leben von sieben Menschen zu schreiben und den Leser dabei vergessen lassen, dass es kein Morgen geben wird.
Ein Buch, das tiefsinnig, gut durchdacht und überraschend stark ist. Es regt zum Nachdenken an und ist für mich ein absoluter Geheimtipp!
Von mir gibt es dafür hochverdiente 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ bekommt!

Ich bin durch den Kirschbuch Verlag auf dieses Buch aufmerksam geworden und durfte es während einer Leserunde auf Lovlybooks lesen.

[unbezahlte Werbung/ Verlinkung]
#UnserletzterTag #StefanSuchanka #roman #satire  #Philosophie #sciencefiction #kirschbuchverlag
#rezensionsexemplar #bookstagram #buchwerbung #leseempfehlung  #booklover #reading #bookadict #leseratte  #bookaholic  #lesenmachtglücklich #instabooks #readingtime #ilovebooks #bookstagramergermany #buchblogger #booksofinsta #bookstagramer #fantasybook #fantasybuch #book

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Diantha Stern

Unsterbliche Bücher

Lila Blumenwiese

the world belongs to those who read

Elizas Bücherparadies

- Rezensionen, Interviews und vieles mehr

Carola Unecht

Autorin der "Hearts"-Tetralogie

A. Kissen

alle Bücher, Blog, News, Gewinnspiele,..

Bellas Wonderworld

Literaturliebe und mehr

Lillis zauberhafte Bücherwelt

~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: