Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

„Never Stop Loving You” von Tanja Neise

Jessica und ihre Zwillingsschwester Jenifer haben gerade ihren 28. Geburtstag gefeiert, als sie etwas erfahren, dass ihre Welt zum Einstürzen bringt. Das Familienunternehmen ist pleite.
Schon zwei Monate später ist Jess auf dem Weg nach New York. Ihr größter Konkurrent auf dem amerikanischen Möbelmarkt hat das Unternehmen aufgekauft und während ihre Schwester weiter an der Fertigung der weltweit bekannten Sekretäre in London arbeitet, soll Jess sich in der New Yorker Niederlassung den nötigen Feinschliff verpassen lassen.
Mason Walsh, ihr neuer Chef, will sie allerdings so schnell wie möglich wieder loswerden und teilt sie deshalb seinem exentrischen Bruder Jaxon als Praktikantin zu, in der Hoffnung, dass sie bei ihm schnell das Handtuch wirft.
Jaxon, der es nicht gewohnt ist, im Team zu arbeiten, ist alles andere als begeistert. Eine nervige, ständig plappernde Frau ist das Letzte, was er gebrauchen kann.
Doch Jaxon will sich auch nicht von seinem Bruder für dessen Machenschaften missbrauchen lassen.

Bisher habe ich von Tanja Neise ausschließlich Fantasygeschichten gelesen, doch mit diesem Buch ändert sich das ab sofort und meine *Mustreadliste* ist schlagartig um einige Bücher angewachsen.
Wow! Tanja hat mich total gefasht mit ihrer Story. Meine Erwartungen an diese Geschichte wurden mehr als erfüllt.
Die Autorin hat einen wunderbar leichten und flüssigen Schreibstil und es ist ihr gelungen, die Geschichte so ausdrucksstark in Worte zu kleiden, dass sie für Kopfkino sorgten.
Sie versteht es Emotionen zu transportieren und ich war schon nach wenigen Seiten so gefesselt, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen und das Buch erst zur Seite gelegt habe, als ich es um Mitternacht beendet hatte.
Auch das Setting ist wunderschön bildhaft beschrieben. Tanja Neise hat New York förmlich vor meinen Augen zum Leben erweckt.
Durch den Wechsel zwischen den Perspektiven konnte ich sehr gut mit Jess und Jaxon mitfühlen und bekam so von beiden Seiten Einblicke in die Geschehnisse.

Die Möbeldesignerin Jessica muss sich ein dickes Fell zulegen, als sie in den Hauptsitz der Firma nach New York wechselt. Ihr Chef Mason Walsh ist ein richtiger Mistkerl und nun wird sie auch noch seinem egozentrischen Bruder Jaxon als Praktikantin zugeteilt. Dieser ist, laut Aussage ihrer neuen Kollegin Kathy, aber nicht nur selbstsüchtig und egoistisch, sondern auch verdammt heiß.
Das Verhältnis zwischen Jess und Jaxon ist zu Beginn sehr distanziert und kühl. Es dauert aber nicht lange, bis die Atmosphäre zwischen den Beiden zu knistern beginnt und sie sich näher kommen. Doch dann ändert sich plötzlich alles und Jessica beginnt zu zweifeln. Ist Jaxon wirklich der ist, für den sie ihn gehalten hat. War alles nur eine Show, um sie zur Aufgabe und zur Rückkehr nach London zu zwingen? Jess weiß nicht mehr was und wem sie glauben soll.

Tanja Neise hat mit Jess, Jaxon und Mason, drei unheimlich spannende Hauptprotagonisten erschaffen, die plastisch und realistisch gestaltet sind.
Jessica war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine taffe und durchsetzungsstarke junge Frau, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt.
Aber auch Jaxon habe ich schnell ins Herz geschlossen und auch wenn er zu Beginn unnahbar und egozentrisch wirkt, konnte ich doch schnell hinter seine Fassade blicken. Er ist sehr hilfsbereit und immer für seinen Freund Nick und dessen Schwester Trish da.
Mason ist ein Antagonist, wie er im Buche steht. Ich schreibe lieber nicht, welche Gedanken mir bei ihm durch den Kopf gegangen sind.
Aber auch die Nebenfiguren sind facettenreich und authentisch beschrieben und fügen sich wunderbar in die Geschichte ein.

Es ist ein schönes Buch, in dem es nicht nur um Liebe, knisternde Erotik und Freundschaft, sondern auch um niederträchtige Machenschaften, Trauer, Konflikte innerhalb der Familie und einen Neuanfang geht.
Tanja Neise hat mit „Never Stop Loving you“ eine wunderschöne, ergreifende und sehr gefühlvolle Geschichte geschrieben und für Herzklopfmomente bei mir gesorgt.


Dafür gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne!

Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar liebe Tanja!

#romance #Liebesroman

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Rinas Bücherblog

Dies ist ein rein privater Blog, der nicht den kommerziellen Zwecken dient.

Meine kleine Bücherwelt

Leseempfehlungen und vieles mehr

Lillis zauberhafte Bücherwelt

~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho-liest

Meine Welt der Bücher

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog über Bücher, Serien und Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

%d Bloggern gefällt das: