🎙Who are you?🎙Dagmar Winter

Hallo Dagmar,

schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mich in der BĂŒcherstube zu besuchen.

Ich freue mich hier sein zu dĂŒrfen!

Wenn man Deinen Namen bei Google eingibt, erfĂ€hrt man schon einiges ĂŒber Dich. So bist Du in Aachen geboren und lebst heute mit Deinem Mann sĂŒdlich von Berlin.
Mit der Trilogie „Die HĂŒter der vier Elemente“ hast Du Dir einen großen Wunsch erfĂŒllt, denn Du wolltest schon immer ein Buch schreiben, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene verzaubert. Ich muss sagen, dass ist Dir auf jeden Fall gelungen!

Es gibt jedoch noch eine ganze Menge, dass wir nicht wissen.
Zum Beispiel…

Trinkst Du Kaffee oder Tee? Gibt es morgens Brötchen oder MĂŒsli? Wie sieht die erste Stunde Deines Tages aus?

Ich trinke gerne Latte Macchiato, Kaffee mag ich tatsĂ€chlich gar nicht. Ansonsten trinke ich viel Kamillentee oder Wasser. Brötchen und MĂŒsli mag ich beides ganz gerne. Wobei ich derzeit intermittierendes Fasten betreibe, da fĂ€llt mein FrĂŒhstĂŒck zumeist aus. 

Hast Du ein Lieblingsgericht?

Ich esse sehr vieles sehr gerne. Aber ich liebe Ente kross und TrĂŒffelnudeln.

Welche drei Wörter beschreiben Dich am besten?

Hier musste ich erstmal meinen Mann fragen. Er meinte:  lösungsorientiert, liebevoll und wunderschön . Ich glaube ich wĂŒrde eher sagen: zielstrebig, hartnĂ€ckig, empathisch.

Das sind ja wunderschöne Beschreibungen von Deinem Mann!đŸ„°

Nach dem Abitur hast Du eine Bankausbildung gemacht und anschließend BWL studiert. Was machst Du zur zeit beruflich?

Mein Brotjob ist nach wie vor bei einer Bank in der GrĂŒndungsfinanzierung. Hier darf ich ein wenig „Höhle der Löwen“ spielen und schauen, welche neuen Ideen vielversprechend sind.

Oder bist Du mittlerweile hauptberuflich Autorin?

Derzeit noch nicht. Ich arbeite weiterhin darauf hin und bin auf einem.guten Weg. Leider erhĂ€lt man als Autor nur ca 1-2 % des Buchverkaufspreises. Da muss man viele BĂŒcher verkaufen, um davon leben zu können.Aber ich bin begeistert und sehr dankbar, wie gut die HĂŒter Trilogie lĂ€uft!! Daher hoffe ich irgendwann wieder mehr Zeit zum Schreiben zu finden, denn ich habe noch so viele Ideen!

Du hast schon immer gerne geschrieben. Was wolltest Du als Kind werden? Stand der Wunsch,  irgendwann als Autorin zu arbeiten schon immer ganz oben auf Deiner Wunschliste?


Nein, ĂŒberhaupt nicht. Als Kind wollte ich immer TierĂ€rztin werden. Aber ich liebe Tiere zu sehr und könnte sie nicht einschlĂ€fern.


ErzĂ€hlst Du mir, wie Du am liebsten Deine Freizeit gestaltest? Ich habe mitbekommen, dass Du sehr gut singst! 😉

Naja, sehr gut wĂŒrde ich jetzt nicht sagen. Ich habe einige Jahre als HochzeitssĂ€ngerin nebenberuflich gearbeitet. Aber seit nun fast 5 Jahren habe ich keine Zeit mehr zu singen und meine Stimme ist daher völlig untrainiert. Die letzten Jahre war ich mit Job, den BĂŒchern und dem Hausbau völlig eingebunden und ausgelastet und hatte wenig Zeit fĂŒr weitere Hobbys.

Wie steht deine Familie zum Schreiben?

Meine Familie ist sehr stolz und unterstĂŒtzt mich, wo sie kann, besonders mein Mann.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen? Wann kam zum ersten Mal der Gedanke, wirklich selbst ein Buch zu schreiben?

Ich bin totaler Fantasy Fan und habe viele BĂŒcher gelesen. Irgendwann kamen keine neuen BĂŒcher mehr, die mich begeisterten. Also dachte ich, ich muss selbst eine Geschichte schreiben. Ich hatte bei Harry Potter gesehen, wie die Kinder in den BuchlĂ€den standen und mit glĂ€nzenden Augen die Seiten durchblĂ€tterten oder auch in der U-Bahn völlig versunken waren in diese fantastische Welt. So entstand der Wunsch in mir, so etwas auch zu schaffen: Kinder und auch Erwachsene fĂŒr einen kurzen Moment aus ihrem Alltag zu entfĂŒhren und zu verzaubern.

VerrÀtst Du mir, wie ein perfekter (Schreib)-tag bei Dir aussieht?

Gegen halb 9 aufstehen, mich noch im Nachthemd mit einem Latte Macchiato in der Hand an den Schreibtisch setzen, wÀhrend die Sonne durchs Fenster scheint
.da lÀuft das Schreiben fast von allein.

Planst Du den Plot oder schreibst Du einfach drauflos?

Am Anfang habe ich einfach darauf losgeschrieben. Mittlerweile bin ich jedoch Freund eines groben Plottmodells geworden. Ich arbeite hier mit der 3-9-27 Methode.

Nutzt Du NotizbĂŒcher oder sammelst Du Deine Ideen auf dem Laptop?

Ich liebe NotizbĂŒcher. FĂŒr jedes Buch gibt es eins. Das kaufe ich mir dann zu Beginn und das motiviert mich ungemein.

Wie bist Du auf die Idee zu „Die HĂŒter der vier Elemente“ gekommen?

Naja wer mein Buch gelesen hat, der kennt die Antwort
.ich bin natĂŒrlich selbst dort gewesen
in Nimoron 😉

Beschreibe Deinen Hauptprotagonisten Aaron doch einmal in drei Worten.

Verantwortungsbewusst-mutig-Teamplayer

Hast Du in Deinem Buch einen Lieblingsprotagonisten?

Boomer!!!! Aber auch die vier HĂŒter und Meister Omir sind mir sehr ans Herz gewachsen

Gibt es BĂŒcher, die in Deiner Schublade liegen geblieben sind?

Leider einige. Viele, die ich noch nicht geschafft habe zu lesen und auch ein paar, die ich leider abbrechen musste, weil sie mir persönlich nicht zugesagt haben.

Wie heißt das erste Buch das du geschrieben hast? Wurde es veröffentlicht?

Das ist tatsĂ€chlich die HĂŒter der vier Elemente Teil 1 

Was macht fĂŒr dich ein wirklich gutes Buch aus?

Als erstes werfe ich einen Blick auf das Cover, dann auf den Klappentext und dann auf die Story. Wenn dann noch der Schreistil flĂŒssig und bildhaft ist und mir das GefĂŒhl gibt dabei zu sein und der Spannungsbogen gegeben ist, ist es fĂŒr mich perfekt!

Hast Du noch einen Buchtipp fĂŒr meine Leser?

Oh es gibt einige gute BĂŒcher, generell lege ich den Lesern auch immer gerne BĂŒchern von Selfpublishern ans Herz. Es gibt wirklich einige Rohdiamanten unter ihnen, deren Geschichten erzĂ€hlt gehören!

Welches Buch liegt gerade auf Deinem Nachttisch?

Derzeit lese ich „Vergiss mein Nicht“ von Kerstin Gier

Hast du schon PlĂ€ne fĂŒr ein neues Projekt?

TatsĂ€chlich habe ich bereits fĂŒr 2 weitere BĂŒcher grob geplottet und möchte eins von Ihnen jetzt ganz bald beginnen.

Auf welchen Social Media Plattformen trifft man Dich am meisten an?

Instagram und Facebook. Alle weiteren Plattformen sind mir meist zu viel. Ich habe zwar Accounts nutze sie aber selten. Instagram allein kostet mich schon so viel Zeit und Arbeit. Zudem ist es derzeit eher frustrierend da man kaum neue Leute erreicht.

Instagram Facebook

Vielen lieben Dank fĂŒr Deinen Besuch Dagmar!

Ich danke dir, liebe Gisela, fĂŒr das Interview!

3 Antworten auf “🎙Who are you?🎙Dagmar Winter”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog ĂŒbers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho72

Fotos, Zitate & Gedanken

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von BĂŒchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. TrÀume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

PĂątisserieblog fĂŒr feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein BĂŒcherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu BĂŒchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne BĂŒcher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

BĂŒcher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Buchspaziergaenge

Mein Leben mit BĂŒchern

Diantha Stern

Fantasy JugendbĂŒcher

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefÀllt das: