Eine Schwalbe im Sturm: Schietwetter ist erst ab Windstärke zwölf“ von Johanna Benden

Als Lilly im Krankenhaus erwacht, weiß sie nicht wer sie ist und woher sie kommt.
Sie erfährt, dass ein kleiner Junge sie zufällig, bewusstlos in der Elbe treibend, entdeckt hat. Der einzige Hinweis auf ihre Herkunft ist eine kleine Kette, die sie um den Hals getragen hat. Auf dem kleinen Schwalbenanhänger ist eingraviert: Für Lilly von Joe.
Schnell ist, aufgrund ihrer Verletzungen klar, dass sie nicht freiwillig ins Wasser gesprungen ist und Kommissarin Frauke Krämer macht sich gemeinsam mit ihrem Kollegen Ulf Roth an die Ermittlungen.
Wenn Lilly sich doch nur an irgendetwas erinnern könnte. Aber die Tage vergehen, ohne das ihr Gedächtnis zurückkommt oder dass eine Vermisstenanzeige eingeht, die auf sie passen würde.
Die Polizei steckt in einer Sackgasse und alle Ermittlungen laufen ins Leere.
Wer ist Lilly und wer ist der Täter, der dafür verantwortlich ist, dass sie schwer verletzt und bewusstlos in der Elbe trieb?
Lilly macht sich selbst auf die Suche nach ihrer Vergangenheit und je öfter sie den Hafen besucht und durch das malerische Glücksstadt läuft, desto mehr Erinnerungen blitzen auf. Warum ist ihr die Stadt so vertraut? Und woher weiß sie zum Beispiel plötzlich was ein „Palstek“ ist und wie man einen Poller damit belegt?!
Unerwartete Hilfe erhält sie ausgerechnet von Fiete, dem alten, griesgrämigen Seebären, der in Glücksstadt ein kleines Geschäft mit Bootsausrüstungen betreibt.
Doch als sie endlich Licht in ihre Vergangenheit bringen kann, wird der Fall noch rätselhafter, denn Lilly erkennt die Frau, die sie einmal war, nicht mehr.

Für mich war es die erste Geschichte, die ich von der Autorin gelesen habe, doch es wird bestimmt nicht die Letzte gewesen sein. Ich habe mich sofort in diesen „Wohlfühlkrimi“ verliebt.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich, bevor ich dieses Buch gelesen habe, erstmal überlegen musste, was ein „Wohlfühlkrimi“ eigenlicht ist und was ihn ausmacht.
Was soll ich sagen? Jetzt weiß ich es.
Wenn Du es auch wissen möchtest, dann lese dieses Buch doch einfach. 

Ich bin zwar auch ein Nordlicht, aber ich komme aus dem schönen Ostfriesland, das noch eine ganze Ecke entfernt ist von Glückstadt. Bisher war mir diese kleine Hafenstadt nur vom Namen her bekannt, aber ich werde das wahrscheinlich bald einmal ändern und ihr einen Besuch abstatten.
Bereits auf dem Cover entdeckt man eine Zeichnung des Rantzau-Palais und in der Geschichte wirst Du, wenn Du Glückstadt kennst, Geschäfte, Restaurants und Gebäuden entdecken, die Dir nicht unbekannt sind.
Wir starten in die Geschichte mit dem kleinen Lexikon: Norddeutsch für Anfänger.
Mir waren Begriffe wie; Bangbüx, Döspaddel und Klüsen nicht unbekannt, aber wenn Du der norddeutschen Sprache nicht mächtig bist, solltest Du zwischendurch immer mal wieder zur ersten Seite blättern.

Johanna Benden hat es geschafft, mich in eine, für mich, völlig neue Genre zu entführen und zu begeistern.
Ihr Schreibstil ist wunderbar leicht, flüssig und sehr lebendig. Ich bin innerhalb weniger Seiten tief in die Geschichte eingetaucht.

Schon die Idee, dass eine junge Frau ihr Gedächtnis verloren hat und wahrscheinlich jemand nichts Gutes im Sinn hatte, als sie bewusstlos in die Elbe geworfen wurde, verspricht eine spannende Geschichte.
Die Autorin selbst nennt es einen Glücksstadt-Roman mit Krimi-Anteilen und die Beschreibung trifft es sehr gut.
Polizeiliche Ermittlungen, kauzige Figuren, ein verschmitzter norddeutscher Humor und Emotionen sorgen für eine perfekte Mischung.
Ich habe Lilly sofort ins Herz geschlossen und mit ihr gelitten. Ihre Emotionen und Gedanken waren gut nachvollziehbar und ich konnte mich gut in sie hineinfühlen. Aber auch alle anderen Figuren, wie zum Beispiel Fiete der alte Knurrhahn, sein kleiner intelligenter Enkel Fiete oder auch die kunterbunte Natascha sind tolle Charaktere, die vielschichtig, facettenreich und liebevoll gestaltet wurden. Sie verfügen über ausreichend Tiefe und man spürt, dass die Autorin viel Herzblut und Liebe in diese Geschichte gesteckt hat.
Die Rosmarintaler aus der Bücherstube (nicht aus meiner 🤣) habe ich übrigens gleich nachgebacken und ich muss sagen, dass sie süchtig machen! Probiert das Rezept unbedingt einmal aus!

Johanna Benden hat mir mit dem ersten Teil der Reihe „Eine Schwalbe im Sturm“ wunderschöne Lesestunden beschert. Die Geschichte hat einfach alles, was ein gutes Buch ausmacht. Sie ist spannend, emotional, hat Tiefe und besitzt einen herrlichen nordischen Humor. Ich kann sie Dir nur wärmstens ans Herz legen und freue mich schon auf die Fortsetzung.
Von mir gibt es dafür verdiente 5 Sterne. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Rinas Bücherblog

Dies ist ein rein privater Blog, der nicht den kommerziellen Zwecken dient.

Meine kleine Bücherwelt

Leseempfehlungen und vieles mehr

Lillis zauberhafte Bücherwelt

~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

LieberBacken

Einfache Rezepte - Kochen, Backen, DIY.

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog übers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Kaho72

Bücher, Filme, Musik und mehr

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von Büchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

Pâtisserieblog für feine Torten, Törtchen & Macarons

Just Some Bookstories

noch ein Bücherblog

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Books Heaven

Der Blog zu Büchern, Serien & Games

Isas.mondscheinbibliothek

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

Sapadi - Mein Blog

Bücher, Musik und vieles mehr

Vanbel & the Books

Between the Pages

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: