„Das Dorf – Finsterzeit 1“ von Sandra Toth

Konnte mich nicht richtig begeistern Nach dem Zusammenbruch des Stromnetzes versuchen die Menschen einfach nur noch zu überleben. Sie plündern, stehlen und schrecken sogar vor Mord nicht zurück um nicht zu verhungern.Lara will ihr Haus, dass sie von der Großmutter geerbt hat, nicht verlassen, auch wenn ihr Freund Thomas immer wieder versucht sie zu überzeugen. …

Das Nano Lachen von Dorothe Zürcher

Es ist der zweite und Finale Teil der Dystopie Man kann ihn unabhängig vom ersten Teil lesen, fürs bessere Verständnis ist es aber besser, wenn man vorher "Das Gamma-Lächeln" gelesen hat. Naibu lebt mit Eros im Ödland. Die Beiden sind glücklich, doch für die anderen Bewohner ist es schwierig Naibu zu akzeptieren. Sie haben Angst …