Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

🎙Who are you?🎙Emilia Harrison

Hallo Emilia,

schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mich in der BĂŒcherstube zu besuchen.
Wenn man auf Goggle nach Dir sucht, erfĂ€hrt man noch nicht so viel ĂŒber den Menschen Emilia Harrison.

Du lebst mit Deiner Familie in einer kleinen Stadt im Ruhrgebiet und die LektĂŒre von unzĂ€hligen BĂŒchern und die Begeisterung fĂŒr das geschriebene Wort haben Dich dazu
motiviert, selbst Autorin zu werden.
Dein DebĂŒt-Roman „Blindes Vertrauen“ wurde im Oktober 2021 veröffentlich. Anfang 2022 folgte mit „Verzweifelte Hoffnung“ Teil 2.
Mit „Kunterbunter Winterzauber“ ist nun im Oktober eine weihnachtliche
Liebesgeschichte erschienen.

Es gibt also noch eine ganze Menge, dass wir nicht wissen.
Zum Beispiel…

Trinkst Du Kaffee oder Tee? Gibt es morgens Brötchen oder MĂŒsli? Wie sieht die erste Stunde Deines Tages aus?

Emilia: Ich bin ein absoluter Teetrinker. Ohne FrĂŒhstĂŒck geht bei mir gar nichts, dazu gehört
fĂŒr mich immer Vollkornbrot, mindestens zwei riesige Tassen Tee und mein Buch. Am Wochenende wird es etwas ausgiebiger, mit Ei und Brötchen, Tee und kein! Buch.
Unter der Woche ist die erste Stunde durchgetaktet. Aufstehen, das Bad belegen, frĂŒhstĂŒcken und dann, soweit das Wetter es zulĂ€sst, mit dem Rad zur Arbeit fahren.

Wenn Du Dich mit einem Wort beschreiben solltest, welches wÀre das?

Emilia: Mit einem Wort ist das schwierig, aber wenn ich mich darauf beschrĂ€nken soll, dann wĂŒrde ich mich als ‚emotional‘ beschreiben.

Wenn ich eine Entscheidung treffen muss, geschieht das fast immer aus dem Bauch heraus. Wie ist das bei Dir?
Bist du ein GefĂŒhls- oder ein Kopfmensch?

Emilia: Also, der Kopfmensch kommt bei mir erst nach dem GefĂŒhlsmenschen zum Vorschein.
Aber das lĂ€sst sich ja nur sehr schwer beeinflussen.  

Meer oder Berge? Wo verbringst Du am liebsten Deinen Urlaub?

Emilia: Definitiv am Meer. Allerdings schwimme ich nicht gerne, denn dazu brauche ich eine Wassertemperatur von mindestens 28 Grad. Welcher Ozean hat das schon? Ich gehe
sehr gerne spazieren, doch wandern kann ich mir nur schlecht vorstellen.

Bist Du hauptberuflich Autorin, oder hast Du noch einen anderen „Brotjob“ ?

Emilia: Das Schreiben ist seit ca. zwei Jahren mein liebstes Hobby geworden. Dabei kann ich prima abschalten von meinem doch ziemlich anstrengenden Job im Krankenhaus, den ich auch nach Jahrzehnten immer noch sehr gerne ausĂŒbe.

Hast Du feste Schreibzeiten in der Woche oder Herangehensweisen, die dir dabei helfen, regelmĂ€ĂŸig zu schreiben?
Wie wĂŒrde denn ein perfekter (Schreib)-tag bei Dir aussehen?

Emilia: Feste Schreibzeiten habe ich nicht, denn wie gesagt, es gibt da noch den großen Teil des
Tages, den ich mit „richtiger Arbeit“ fĂŒllen muss. Sobald ich alle tĂ€glich anfallenden Dinge erledigt habe, setzte ich mich hin und versuche all meine Ideen, die mir im Laufe
des Tages durch den Kopf geschwirrt sind, festzuhalten.
Ein perfekter Schreibtag wĂŒrde fĂŒr mich so aussehen:
Erstmal, mit viel Tee, in Ruhe frĂŒhstĂŒcken und mindestens eine Stunde in meinem aktuellen Buch lesen. Danach an meinen PC und meiner Fantasie freien Lauf lassen.
Eine ausgiebige Pause (natĂŒrlich mit Tee und einem Buch) und am Nachmittag noch mal eine große Schreibeinheit.

Nutzt Du NotizbĂŒcher oder sammelst Du Deine Ideen auf dem Laptop?

Emilia: Ich verfĂŒge ĂŒber eine, fast nicht zu bĂ€ndigende, Zettelwirtschaft! Zwischendurch bringe ich mal Ordnung hinein, um mich dann aufs Neue in ein, fĂŒr mich perfektes, Chaos zu stĂŒrzen. Bei mir funktioniert das hervorragend. Bei einem Versuch, das zu Ă€ndern bin ich verzweifelt und mein Umfeld auch, denn die mussten mein „Leid“ ertragen.

In welchem Genre wĂŒrdest Du Deine BĂŒcher einordnen?

Emilia: Das finde ich tatsĂ€chlich etwas schwierig. Am ehesten wĂŒrde ich meine Dilogie, mit  „Blindes Vertrauen“ und „Verzweifelte Hoffnung“ im Bereich New Adult ansiedeln.
Vielleicht mit einer Tendenz zum Dark Romance. Es werden einige empfindliche Themen angesprochen.
„Kunterbunter Winterzauber“ ist auf jeden Fall eine Young Adult-Lovestory.

Wie bist du auf die Idee zu Deinem neuen Roman „Kunterbunter Winterzauber“ gekommen?

Emilia: Die Idee hatte ich schon im letzten Jahr, doch da wollte ich zunÀchst den zweiten Teil meiner Reihe fertig schreiben. Mir gefiel der Gedanke an eine schöne, sanfte Lovestory, die Lust auf die wunderschöne Winter- und Weihnachtszeit macht.

Wenn Du Dir alle Protagonisten aus Deinen BĂŒchern vor Augen fĂŒhrst. Gibt es eine Figur, die Dir besonders ans Herz gewachsen ist?

Emilia: Eigentlich mag ich alle meine Protagonisten. Jeden auf seine Art, aber ja, es gibt einen, den ich besonders mag und das ist ‚David Cooper‘. Meiner Meinung nach macht er die grĂ¶ĂŸte Entwicklung durch.

Du bringst Deine BĂŒcher bisher als Selfpublisher heraus. Was ist fĂŒr Dich der Vorteil daran?

Emilia: Der ganz große Vorteil ist die Zeit! Ich kann selbst bestimmen, wann, was und wieviel ich schreiben möchte. Die Vorstellung vom Cover oder die Umsetzung der Story bleibt
in meiner Hand. Es besteht also kein Zeitdruck, denn wie schon gesagt, da gibt es noch den „Brotjob“, der ganz schön viel Aufmerksamkeit verlangt.

Hast du jemanden der Dich beim Schreiben unterstĂŒtzt ( seelisch oder moralisch) oder ein Korrektorat, Lektorat, Testleser, Blogger usw. ?

Emilia: Ohne Hilfe geht es nicht! Gott sei Dank bekomme ich viel UnterstĂŒtzung von meiner Familie, seelisch genauso wie fachlich. Meine Testleser sind mit vollem Eifer dabei und haben ein Auge auf mich und meine Ideen und auf Instagram habe ich einige sehr nette Blogger kennengelernt.

Gibt es unter den Autoren ein Vorbild fĂŒr Dich? Wenn ja, warum hat Dich dieser Autor/ diese Autorin so geprĂ€gt?

Emilia: Nein, ein direktes Vorbild gibt es nicht. FĂŒr mich ist nicht entscheidend, wer ein Buch
geschrieben hat. Wenn mich das Buch anspricht, die Story gut zu lesen ist, dann hat der Autor fĂŒr mich alles richtig gemacht. Ob das nun einer der ganz „Großen“ ist, oder das absolut bezaubernde Nachbarskind, ist mir völlig egal.

Was machst Du, wenn Du nicht schreibst? Hast Du Hobbys?

Emilia: Wenn ich nicht schreibe, dann… lese ich. Ansonsten koche ich noch gerne.

Welches ist das beste Buch, das du gelesen hast?

Emilia; Spontan fallen mir da „Die letzte Geisha“ von Sayo Masuda ein. Oder „Die Löwin von Johannesburg“ von Madge Swindells. Aber, da ich fast jedes Genre lese, gibt es noch
soooo viele gute BĂŒcher, dass ich das „beste Buch“ nicht betiteln kann und will.

Auf welcher Webseite verbringst du online am meisten Zeit?

Emilia: Eigentlich bin ich nicht viel im Internet unterwegs. Leider hĂ€lt der Tag auch fĂŒr mich nur vierundzwanzig Stunden bereit und die verbringe ich dann mit… lesen, schreiben…

Woran schreibst Du gerade? Wann erscheint ein neues Buch von Dir?

Emilia: Gerade schreibe ich an dem zweiten Teil meiner neuen Reihe. Ich hoffe, dass die Veröffentlichung dieser Reihe im FrĂŒhjahr 2023 gelingt.

Auf welchen Social Media Plattformen trifft man Dich am meisten an?

Emilia: Man trifft mich meistens auf Instagram an.

Vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit fĂŒr mich genommen hast Emilia!

Emilia: Danke, dass ich Deine Fragen beantworten durfte.

Wenn Du mehr ĂŒber die Autorin und ihre BĂŒcher erfahren möchtest, schau doch einmal hier vorbei:
https://www.instagram.com/emiliaharrison.autorin/

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag, einfache Rezepte fĂŒr jeden Tag und Jedermann

sugar&rose

by Maria Rosa

Backmaedchen 1967

So macht backen wirklich Spass.

SUGARPRINCESS

Klassische Torten und Kuchen backen

Plötzblog - Selbst gutes Brot backen

Brot selber backen: Rezepte, Tipps und Infos rund um frisches Brot aus dem eigenen Ofen. Brotbacken mit Zeit und guten Zutaten.

Opa Peter erzÀhl doch mal...

Die Lebensgeschichte von Peter Meisen, geboren am 18.08.1922. ErzĂ€hlt und aufgeschrieben fĂŒr die Kinder und Enkel von Peter Meisen

Rinas BĂŒcherblog

Dies ist ein rein privater Blog, der nicht den kommerziellen Zwecken dient.

Meine kleine BĂŒcherwelt

Leseempfehlungen und vieles mehr

Lillis zauberhafte BĂŒcherwelt

~ Ein Raum ohne BĂŒcher ist wie ein Körper ohne Seele ~ Cicero

Wohnen auf dem Land

Deko. Garten. Leckeres. 💕

Funkenmut

Ein Blog ĂŒbers fotografieren, schreiben und persönliches aus meinem Alltagsleben

Yves Buchblogg

Vorstellen und persönliche Bewertung von BĂŒchern📚. Hier dreht sich alles um das Lesen 📖 und Schreiben ✒!

Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. TrÀume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Sagenroth

A. S. Tory

MaLu's Köstlichkeiten

PĂątisserieblog fĂŒr feine Torten, Törtchen & Macarons

%d Bloggern gefÀllt das: