„Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss“ von Anna Benning

Elaine ist eine der Auserwählten, die am jährlichen Vortexrennen in Neu London teilnehmen darf. Sie hat lange darauf hingearbeitet und ihr Ziel ist es nicht nur zu gewinnen, sondern eine Läuferin zu werden.
In diesem spektakulären Rennen springen die Teilnehmer in den Vortex, einen Energiewirbel und jagen mithilfe dieses Portales um den Globus. Der Sprung ist jedoch nicht ungefährlich und kann den Teilnehmern sogar das Leben kosten. Elaine ist gut vorbereitet, doch beim Wettbewerb erwacht im Vortex eine starke Macht in ihr, die die Welt verändern kann. Der einzige, der Elaine helfen kann ist ein Junge, der so gar nichts mit ihr zu tun haben will.

Auf Vortex war ich, nachdem ich so viel über dieses Buch gelesen und gehört hatte, sehr gespannt.
Und was soll ich sagen? Wow! Die Geschichte hat mich von der ersten Sekunde an gefangen genommen.
Die Autorin hat mich mit ihrer einnehmenden und wunderbar leicht zu lesenden Ausdrucksweise von Anfang an begeistert. Nichts lässt erahnen, dass es sich hierbei um ein Debüt handelt.
Im Gegenteil, der Schreibstil ist auf einem hohem Niveau.
Ich wurde förmlich ins Geschehen geworfen und bin durch die Seiten geflogen. Es war mir fast nicht möglich, dass Buch aus der Hand zu legen, weil ich die Story so genossen habe.

Elaine ist eine sympathische Propagonistin, auch wenn ich sie zwischendurch gerne mal geschüttelt hätte, wenn sie wieder unüberlegt und zu schnell gehandelt hat. Doch mit ihrem Mut und ihrer Zielstrebigkeit ist sie eine starke Charaktere und hat auch für diejenigen gekämpft, die es nicht so gut mit ihr meinten.
Auch alle anderen Figuren sind wunderbar lebendig und greifbar und man merkt, wieviel Liebe die Autorin in ihre Gestaltung gesteckt hat. Mein Liebling ist, neben Susie auf jeden Fall Atlas. Um wen es sich dabei handelt, verrate ich hier nicht. Lest das Buch einfach selbst….

Das Setting hatte ich aufgrund der bildhaften, aber keinesfalls übertriebenen Beschreibung immer gut vor Augen.
Durch mehrere Plot Twist blieb es während der gesamten Zeit spannend und unvorhersehbar und so manches Mal war ich mit meinen Nerven am Ende, weil ich gefesselt von der Story war.

Fazit
Die Autorin hat mit „Vortex – Der Tag an dem die Welt zerriss“ auf ganzer Linie überzeugt und einen unglaublich starken und mitreißenden Auftakt der Reihe geschrieben, in dem Plot, Setting und Charaktere perfekt gelungen sind.
Ich liebe die Reihe jetzt schon und kann sie euch nur wärmstens empfehlen. Vielen lieben Dank für das tolle Leseerlebnis liebe Anna!
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der Dystopie. Von mir gibt es volle 5 Sterne! ⭐⭐⭐⭐⭐


#VortexDerTagandemdieWeltzerriss #NetGalleyDE

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:

Bookandcoffeeaddiction

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s